Hartz IV: Bald Selbstversicherung für Jugendliche

Jugendliche müssen sich ab 2016 über das Jobcenter selbst krankenversichern

17.07.2015

Ab dem 1. Januar 2016 soll es einen sogenannten versicherungsrechtlichen Statuswechsel für Hartz IV-Bezieher geben. Die Vorrangigkeit der Familienversicherung entfällt für Menschen im ALG II Bezug. Das bedeutet, dass Jugendliche ab 15 Jahren selbst versichert sind, wenn sie Leistungen nach dem SGB II beziehen.

Das Jobcenter muss dann die Betroffenen versichern und sie sind nicht mehr wie bisher in der Familienversicherung der Eltern /Vater / Mutter (mit-)versichert. Jugendliche unter 15 Jhren bleiben in der Familienversicherung versichert.

„Wir sehen hier einen großen Nachteil für die Jugendlichen. Wenn die Behörde die jungen Menschen sanktioniert, fällt auch der Versichertenschutz weg. Diese Gesetzesänderung ist eine weitere Verschärfung für Hilfesuchende, sagt Werner Schulz von der LAG „Hartz IV muss weg“ in Hessen. (sb, pm)




Bild: marog-pixcells - fotolia

Hartz IV - ALG IIHartz IV-AntragBedarfsgemeinschaft ALG IIHartz IV RatgeberPfändungssicheres Konto (P-Konto)KinderzuschlagHartz-IV ÜbersichtHartz IV Regelsatz - RegelbedarfGrundsicherung im Alter und bei ErwerbsminderungMiete & Hartz IV | Wohnung bei Hartz 4BürgerarbeitAusbildung und Hartz IVMehrbedarf Hartz IVHartz IV Warmwasser- und EnergiekostenAnrechnung des Überbrückungsgeldes bei Hartz IVUmzug bei Hartz IV / ALG IISuchenHartz IV BeratungsstellenGünstigen Strom suchenHartz IV RadioIhr Artikel bei unsWohnung SuchenUnterzeichnen gegen HARTZ IVKonzeptHeizkosten CheckImpressumKontakt