Hartz IV in England: Sehr bekloppte Sanktionen

Die fünf widersinnigsten Sanktionen gegen Arbeitslose in Großbritanien
Auch in Großbritannien sind Erwerbslose einem besonders perfiden System, ähnlich wie bei Hartz IV, unterworfen. Auch dort werden die Betroffenen bereits für geringe "Vergehen" mit Leistungskürzungen bestraft. Wie rigoros die "Fallmanager" dort vorgehen, zeigen die aufgezählten Beispiele.

Großmutter gestorben, trotzdem Strafe
Deine Großmutter ist während der Nacht gestorben. Am nächsten Morgen ruft Dein Partner das Jobcenter an, um zu fragen ob Du ausnahmsweise einen Tag später zum Termin erscheinen könntest. Der Mitarbeiter am Telefon stimmt dem zu und Du erscheinst einen Tag später. Danach erhältst Du einen Brief mit dem Vorwurf, nicht am Tag des Termins erschienen zu sein und deswegen eine Sanktion erhalten würdest, wenn Du nicht innerhalb von 7 Tagen mit einem trifftigen Grund antwortest. Das Jobcenter erteilt Dir daraufhin eine 6-wöchige Sanktion, weil Du nicht geantwortet hast.

Job-Vorstellung in Form eines Interview kein Grund
Du erhältst eine Einladung zu einem Job-Interview, welche zur gleichen Zeit stattfindet wie Dein Termin beim Jobcenter. Daraufhin änderst Du den Termin beim Jobcenter, nimmst ihn später wahr und erhältst daraufhin einen Bescheid darüber, daß die Zahlung Deiner Unterstützung gestoppt wird, weil der Termin für einen Job-Interview kein triftiger Grund sei um einen Termin beim Jobcenter zu verpassen.

Job in Aussicht: Trotzdem Strafe
Dein neuer Job fängt in zwei Wochen an. Du bemühst Dich deswegen nicht mehr um weitere Bewerbungen, erhälst aber genau deswegen eine Sanktion.

Herzinfakt erzeugt Leistungskürzung
Du bist aus gesundheitlichen Gründen gezwungen Erwerbsminderungsrente (Frührente) zu beantragen, bis zur Genehmigung hin beantragst Du Unterstützung zum Lebensunterhalt. Während des Antragsverfahrens bekommst Du ein Herzinfarkt. Daraufhin wirst Du dafür sanktioniert, weil Du das Antragsverfahren nicht ordnungsgemäß zu Ende geführt hast.

Im Jobcenter fängt die Woche immer Dienstags an
Du bewirbst Dich, wie vorgegeben, auf drei Arbeitsplätze pro Woche und auf weitere drei am kommenden Sonntag und Montag. Weil die Woche beim Jobcenter immer Dienstags anfängt sieht es die Bewerbungsbemühungen als 6 für die erste Woche und 0 für die zweite. Deshalb wirst Du für 13 Wochen sanktioniert wegen den fehlenden Bewerbungen für die zweite Woche.

Alle beschriebenen Fälle haben sich tatsächlich ereignet. Die Quellen mit den Links zu den einzelnen Berichten finden sich in englischer Sprache hier. (ag)




Bild: Laurent Hamels - fotolia

Hartz IV - ALG IIHartz IV-AntragBedarfsgemeinschaft ALG IIHartz IV RatgeberPfändungssicheres Konto (P-Konto)KinderzuschlagHartz-IV ÜbersichtHartz IV Regelsatz - RegelbedarfGrundsicherung im Alter und bei ErwerbsminderungMiete & Hartz IV | Wohnung bei Hartz 4BürgerarbeitAusbildung und Hartz IVMehrbedarf Hartz IVHartz IV Warmwasser- und EnergiekostenAnrechnung des Überbrückungsgeldes bei Hartz IVUmzug bei Hartz IV / ALG IISuchenHartz IV BeratungsstellenGünstigen Strom suchenHartz IV RadioIhr Artikel bei unsWohnung SuchenUnterzeichnen gegen HARTZ IVKonzeptHeizkosten CheckImpressumKontakt