G8: WASG Kandidat Dr. Kronawitter festgenommen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

G8 Proteste

WASG- Berlin- Kandidat festgenommen. Der Landesvorstand der WASG-Berlin protestiert gegen die willkürliche Festnahme von Dr. Kronawitter

Am 6. Juli wurde in der Nähe von Bad Doberan der Berliner Arzt Dr. Michael Kronawitter, der bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus im vergangenen Jahr auf Platz 5 der Landesliste der Berliner WASG kandidiert hatte, während eines Arzteinsatzes von der Polizei festgenommen. Michael Kronawitter war auf dem Weg zu einem Blockadepunkt, von dem dringend ein Asthmamittel angefordert worden war.

Dr. Kronawitter wurde – obwohl mit Rettungsweste deutlich als Arzt gekennzeichnet wurde von Berliner Zivilpolizisten angehalten . Nach einer Personenüberprüfung äußerten die Beamten sinngemäß, Kronawitter sei als "Führer von Störern und Linksradikalen" bekannt. Anschließend teilten sie ihm mit, dass er bis 8. Juni in Unterbindungsgewahrsam genommen werde.

Bisher haben weder die großangelegten Razzien linker Projekte im Vorfeld des G 8-Gipfels noch die überzogenen, teilweise brutalen Polizeieinsätze in den letzten Tagen das breite Anti-G 8-Bündnis demoralisieren können. Im Gegenteil: Die von den phantasievollen und erfolgreichen Aktionen des zivilen Ungehorsams am gestrigen Tage überraschte und überrumpelte Polizei scheint nun nach dem Motto zu verfahren: "Wenn wir den G 8-Widerstand nicht in den Griff kriegen, sperren wir ihn eben weg". Der WASG Landesverband forderte die sofortige Freilassung von Kronawitter. (08.06.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...