Weiteres Video von dem Polizeiübergriff in Berlin

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Weiteres Video des Polizeiübergriffs von der "Freiheit statt Angst" Demonstration aufgetaucht

Berlin. Wie bereits berichtet kam es am vergangenen Wochenende am Rande der "Freiheit statt Angst" Demonstration in Berlin zu einem brutalen Polizeiübergriff auf einzelne Teilnehmer/innen. Nun ist ein zweites Video aufgetaucht, dass von einer anderen Perspektive aufgenommen wurde. Es zeigt deutlich, wie Polizeibeamte auch auf andere Passanten einschlagen, den festgenommenen Fahrradfahrer malträtieren und sich dann wieder schnell aus dem Geschehen entfernen.

Mittlerweile hat der Berliner Senat reagiert und kündigte eine Untersuchung des Übergriffes an. Ein Polizist wurde zwischenzeitlich in eine andere Dienststelle versetzt. In einer Polizei-Presserklärung heißt es dazu: "Die Vorgehensweise der an der Festnahme beteiligten Beamten einer Einsatzhundertschaft, die auch in einer im Internet verbreiteten Videosequenz erkennbar ist, hat die Polizei veranlasst, ein Strafverfahren wegen Körperverletzung im Amt einzuleiten. Das Ermittlungsverfahren wird durch das zuständige Fachdezernat beim Landeskriminalamt mit Vorrang geführt." Weiter heißt es allerdings, die Polizei habe nur mit "einfacher körperlicher Gewalt" reagiert. Doch wie soll dann erst "mittelschwere" oder gar "schwere" körperliche Gewalt aussehen?

Hier ein weiteres Video von dem Polizeiübergriff:

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...