Sollen Hartz IV Empfänger keine Kinder bekommen?

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Die Grünen im sächsischen Landtag in Dresden wollen ein kostenloses Verhütungsprogramm für Hartz 4 Empfängerinnen fördern.

Nach dem das sozial ungerechte Elterngeld von der Bundesregierung beschlossen wurde, wagen die Grünen nun noch einen Schritt weiter. Die sozialpolitische Sprecherin der Grünen in Sachsen, Elke Hermann, will sich dafür stark machen, dass ALG II Empfängerinnen ab dem 20 Lebensjahr die Pille (bzw. auch andere Verhütungsmittel) umsonst bekommen. Begründet wird dieser Vorschalg damit, dass eine finanzielle Not "kein Grund für eine ungewollte Schwangerschaft" sein darf.

Die Grünen wollen in der kommenden Woche einen entsprechenden Vorschlag vorstellen und diesen auch Bundesweit umgesetzt sehen. Kritiker benennen, dass dieser Vorschlag eher zu einer Verhinderung von Schwangerschaften aus sozial- benachteilgten Schichten dienen soll, anstatt eine generelle kostenlose medizinische Versorgung zu fördern, die im Sinne einer sozialen Gleichbehandlung wäre.

Diskutieren Sie mit uns im Forum!

Lesen Sie auch:
Hartz IV: Mehrbedarf bei Schwangerschaft
Alleinerziehend & Hartz IV
Elterngeld auch bei Hartz IV?

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...