MDR Uli vergleicht Hartz IV Empfänger mit Rechten

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

MDR Moderator vergleicht Hartz IV Empfänger mit Rechtsradikalen und "Assis"

Bei dem Mitmach- Video Anbieter "Youtube" ist ein Video aufgetaucht, auf dem ein Mitschnitt einer MDR Radio Sport Reportage zu hören ist. Wenn man auf dem Youtube Portal den Titel "MDR Uli Landespokalverlierer-Plauen" eingibt, gelangt man zu der besagten Aufnahme. Zu Beginn sind allerdings nur undeutliche Worte zu erkennen. Ab der Minute 1:00 sagt ein Moderator: "Uli, das ist doch Dein Thema: Randerlierende Fussballfans, Assis, Hartz IV Empfänger und äh Rechtsradikale." Bei dieser unsäglichen Aufzählung, die äußerst diskriminierend alles in ein Topf wirft, bleibt es allerdings nicht. Ein wenig später entgegnet ein Moderator: "Soll ich das sagen,.., man kann sie eigentlich alle in einen Topf werfen. Hartz IV Empfänger, Rechtsradikale… ja ok, dann lass es uns schnell machen." Danach wird die Moderation oder Aufnahme normal fortgesetzt.

Ob es sich um eine verpatzte MDR Radio Live-Sendung handelt, bei der ein Techniker versehentlich das Mikrofon offen gelassen hat, einem Fake oder um einen Original-Mitschnitt, kann nicht eindeutig bestimmt werden. Man kann wahrscheinlich davon auszugehen, dass es sich um eine Aufnahme handelt, die durch einen MDR Mitarbeiter bei Youtube eingestellt worden ist. Auf der Youtube Plattform selbst wird jedoch behauptet, der Mitschnitt sei bei einem "Internet-Livestream" aufgenommen worden. Die Qualität der Aufnahme spricht für dieses Argument, jedoch wäre eine Nachbearbeitung ebenfalls eine mögliche Ursache. Ein Skandal bleibt dieser Mitschnitt so oder so. Hier vergleicht ein Radio Moderator mehr als offensichtlich Hartz IV Betroffene mit Neonazis und "Assis". Sogenannte "Assoziale" wurden übrings im dritten Reich in den Konzentrationlager umgebracht.

Der MDR hat zu den Vorwürfen bislang keine Stellung genommen. Auch gab es keine bekannten personellen Konsequenzen. Zudem ist noch nicht abschließend geklärt, wer der Moderator "Uli" ist bzw. wer genau gesprochen hat.

Nachtrag: Mittlerweile wurde das Video bei Youtube entfernt. Anstatt des Videos ist nun dort zu lesen: "Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Mitteldeutscher Rundfunk nicht mehr verfügbar." Deutlich wird dadurch, dass der Mitschnitt kein "Fake" war, sondern eine MDR Radio Sendung war. Auch wolle man anscheinend einem Skandal beim MDR aus dem Weg gehen. (08.06.2009)

Und Ihre Meinung? Besuchen Sie uns im Forum!

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...