Hartz IV ist ein “Witz”

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Meinungen

Hartz IV ist ein "Witz"
Ein Leserbeitrag von Udo Welter
Es ist immer wieder dasselbe: Leute mit Spitzeneinkommen fordern Kürzungen bei Sozialleistungen. Den Erwerbslosen wird unterstellt sie seien arbeitsunwillig und außerdem hätten sie es ja ohnehin nicht nötig berufstätig zu sein weil sie ja vom Staat soviel Geld bekämen. Solche schwachsinnigen Stammtischparolen kann man vergessen. Bei den heutigen Lebenshaltungskosten ist der aktuelle Hartz IV Regelsatz gelinde gesagt ein Witz!

Die Grundsicherung muss auf mindestens 550 Euro angehoben werden, besser noch wären 700 bis 800 Euro! Heutzutage kann so ziemlich jeder unverschuldet arbeitslos werden und wenn das passiert ist man froh wenn man sozial abgesichert ist. Die formale Gleichstellung von ehemaligen Beziehern von Arbeitslosenhilfe mit den Kandidaten vom Sozialamt ist eine Frechheit! Um Arbeitslosenhilfe zu bekommen musste man nämlich vorher erstmal beruftstätig gewesen sein. Deshalb sollte es hier deutliche Unterschiede geben. So sollten ehemalige AlHi-Bezieher mehr Geld bekommen und nur berufsnahe und wohnortnahe Stellenangebote sollten für sie zumutbar sein.

Alle Erwerbslosen sollten grundsätzlich von Zuzahlungen für Medikamente und der Praxisgebühr befreit werden. Schulungen sollten nur auf freiwilliger Basis stattfinden. Fortbildung unter Zwang ist nicht sinnvoll, außerdem bringen soche Weiterbildungen in aller Regel nichts, die einzigen die daraus Vorteile ziehen sind die Träger solcher Bildungsstätten. Das ist rausgeworfenes Geld das man besser unter den Arbeitslosen verteilen würde! Wo keine Arbeit vorhanden ist sind Bewerbungen zwecklos! Deshalb sollte auch dieser unsinnige Bewerbungszwang abgeschafft werden, zumindest für die über 40jährigen. (24.02.2009, Ein Leserbeitrag von Udo Welter)

Und Ihre Meinung zu Hartz IV? Melden Sie sich kostenlos im Hartz IV Forum an!

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...