Hartz IV: Gottschalk “Sorry” nicht ausreichend

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Gottschalks Entschuldigung gegenüber der Bild-Zeitung: Outfit versus Hartz IV-Witz. ZDF will auf Kritik des Erwerbslosen Forums an Gottschalk reagieren

Mainz/Bonn. Das ZDF will auf die Kritik des Erwerbslosen Forums Deutschland an der abfälligen Bemerkung von "Wetten, dass..?" -Moderator Thomas Gottschalk über Hartz IV-Betroffene reagieren. Die Initiative hatte am Sonntag in einem offenen Brief an ZDF-Intendant Markus Schächter eine offizielle Entschuldigung gefordert. Dies bestätigte ein Sprecher des ZDF gegenüber der Nachrichtenagentur ddp. Der Inhalt würde allerdings von Seiten des ZDF vorab nicht öffentlich gemacht.

Ob die Angelegenheit zwischen ZDF-Chef Schächter und Gottschalk noch einmal speziell besprochen wird, wurde nicht bekannt. Die beiden stünden in ständigem Kontakt, sagte der Sprecher. Ein «Informationsdefizit» werde es nicht geben. Gottschalk hatte am Samstagabend im Zusammenhang mit einer Wette mit Bierbüchsen gesagt, Bierdosen seien doch Hartz IV-Stelzen. In der Show hatte er sich dafür bereits halbherzig entschuldigt. Das Erwerbslosen Forum Deutschland, das dadurch Hartz IV-Betroffene indirekt als "Säufer" abgestempelt sah, reichte dies aber nicht aus.

Thomas Gottschalk sagte nach der Kritik an seiner abfälligen Bemerkung über Hartz IV-Betroffene gegenüber der "Bild-Zeitung": "Na klar, ich entschuldige mich für den Witz – und ich rasiere mich, werfe den Hut weg." Es hätten sich nämlich viel mehr Anrufer über sein Aussehen beschwert, als über den "Hartz-IV-Witz". Die meisten hätten geschimpft, er sehe aus "wie ein Penner". Bei denen entschuldige er sich auch gleich, sagte der 56-Jährige.

Das Erwerbslosen Forum Deutschland ist weiterhin entsetzt, wie Gottschalk bewusst den Vorfall hinunter spielen will und stattdessen auf Zuschauer verweist, die sich über sein Outfit beschwert hätten. "Für uns bleibt die Frage, welches Menschenbild schleppt Thomas Gottschalk mit sich herum, wenn ihm spontan zu Bierdosen nur Hartz IV einfällt und jetzt den Anschein gibt, dass sein Outfit für die Zuschauer eine schlimmere Zumutung gewesen wäre, weil sich mehr beschwert hätten. Wir warten dennoch die Stellungnahme des ZDF ab. In diesem Zusammenhang hoffen wünschen wir uns, dass Gottschalk die Sache doch etwas differenzierter betrachtet und die Klischees über Hartz IV-Betroffene korrigiert. Für uns Erwerbslose haben die leichtfertigen Unterstellungen, Unwahrheiten und Witze schon lange die Grenzen der Zumutbarkeit erreicht", so Martin Behrsing, Erwerbslosen Forum Deutschland. (06.03.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...