25. Juni 2015

NRW: Kein Geld für Obdachlose

NRW: Kein Geld für Obdachlose Jürgen Rüttgers ist der Schirmherr der Obdachlosen Initiative ” Gemeinsam gegen die Kälte”. Bisher wurde diese von seinem Ministerium mit einer großzügigen Hilfe in Höhe von 1,2 Millionen Euro unterstützt. Ja, ich weiß bei solchen Summen kann einem schon schwindelig werden. Deshalb soll diese nun auch gestrichen werden. Begründung; Etat Probleme. Woher kommt das nur? Ein Schelm, wer böses dabei denkt! Das wäre von einem “christlich demokratischer Politiker” auch zuviel verlangt sich gleichzeitigum die Banken und die Menschen zu kümmern, die auf ihnen den Winter verbringen. Vielleicht handelt es sich ja auch nur um ein sprachliches ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Altersarmut & Hartz IV Konferenz

Fachkonferenz: Altersarmut heute und morgen. Mit dem wichtigen Thema „Altersarmut heute und morgen“ befasst sich eine Fachkonferenz, zu der das Diakonische Werk an der Saar und die Saarländische Armutskonferenz gemeinsam einladen. Sie findet statt am Mittwoch, 5. November, von 14 bis 18 Uhr, im Graf-Gustav-Adolf-Haus (Gärtnerstraße 2) in Saarbrücken. Hauptreferent ist Professor Dr. Richard Hauser von der Goethe-Universität Frankfurt. Er zählt zu den bedeutensten und profiliertesten Armutsforscher Deutschlands. Ebenfalls referieren werden der Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Saarland, Reinhard Wagner, und Lucia Schneiders-Adams von der Katholischen Arbeitnehmerbewegung. Der 3. Nationale Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung stellt fest, dass „Altersarmut… kein aktuelles Problem“ ist. ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Selbständig & Hartz IV: Privat Versicherte

Selbstständig & Hartz IV Privat Versicherte Selbständige (PKV): Termin zum Jahreswechsel unbedingt beachten Wer als Selbständiger privat krankenversichert ist und auf Grund geringen Einkommens Hartz-IV-gefährdet (oder aufgrund geringer Altersvorsorge Grundsicherungs-gefährdet) ist, möge bitte folgendes unbedingt beachten: 1. Der ab 2009 mögliche Basistarif der PKV kann bis zu 650 Euro (einschl. Pflegeversicherung kosten)2. Bei Bedürftigkeit wird er von der PKV halbiert, also 325 Euro.3. Die Reduzierung für den Ehegatten (wenn auch im Basistarif) fällt weg4. Die ARGE bzw. das Sozialamt zahlt höchstens einen Zuschuss von 146 Euro, man muß also bis zu 179 Euro ggf. aus der Regelleistung selbst zahlen, Ehepaare 2 x 179 ...
Weiterlesen
hartzlupe 150x120 - Hartz IV: Mangelernährung und Isolation
25. Juni 2015

Hartz IV: Mangelernährung und Isolation

Hartz IV – Mangelernährung und Isolation für Millionen Die von Arbeitsminister Müntefering (SPD) angestoßene Debatte zur Erhöhung der Hartz IV-Leistungen für Kinder wird von verschiedenen Erwerbsloseninitiativen gern aufgegriffen. Eine Erhöhung der Regelleistung um monatlich 10 Euro soll nach Ansicht des Ministers Mangelernährung von Kindern in Hartz IV-Bezug ausschließen. Das würde eine Erhöhung um ca. 30 Cent am Tag ausmachen. Der Betrag, der zur gesunden Ernährung von Schulkindern zwischen 6 und 14 Jahren nötig wäre, würde sich damit jedoch nur auf etwa 2 Euro am Tag reduzieren. Um Mangelernährung auszuschließen, müssen die monatlichen Leistungen für 6 bis 14-jährige um etwa 70 Euro, ...
Weiterlesen
willkommenimprekariat 150x145 - DGB: Analyse von Hartz IV
25. Juni 2015

DGB: Analyse von Hartz IV

Weniger Arbeitslose mehr Armut & Hartz IV Hartz-IV-Analyse des DGB: Weniger Arbeitslose – aber immer mehr "arme Arbeitende" 1,3 Mio. Erwerbstätige sind mittlerweile nach einer neuen DGB-Studie offiziell arm dran, darunter fast eine halbe Million Vollzeitbeschäftigte. "Sie erreichen z.T. trotz eines 10-Stunden-Arbeitstages und mehrerer paralleler Jobs nicht einmal das gesellschaftliche Existenzminimum," erläutert der DGB-Arbeitsmarktexperte Wilhelm Adamy. Mittlerweile sind 21 Prozent aller ALG-II-Empfänger erwerbstätig – die Zahl dieser so genannten Aufstocker hat sich von Dezember 2004 bis Oktober 2006 verdreifacht, ermittelte Adamy in der Studie für die Fachzeitschrift "Soziale Sicherheit" (5/07). Während die Zahl der Arbeitslosen zurückgeht, nimmt der Anteil der abhängig Beschäftigten, die ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

SPD Politiker wechseln zur Linkspartei

In Niedersachsen wechseln 5 SPD- Politiker geschlossen zur Partei "Die Linke" (Linkspartei) Der SPD rennen die Wähler weg und zwar nach Links. Mittlerweile haben dies wohl auch einige Politiker entdeckt und machen es ihren Wählern nach. Seit längerer Zeit erlebt die SPD eine Krise, die sie so bislang noch nicht zugeben will. Mit der Bürgerschaftswahl in Bremen hat es begonnen. Zum ersten Mal ist in einem westdeutschen Landes-Parlament auch die aus WASG und PDS fast geeinigte Partei "Die Linke" eingezogen. In Niedersachsen wird der Partei bei Umfragen derzeit acht Prozent prognostiziert. Eine von den "Überläufern" ist Jannine Elaine Hamilton. Hamilton fungierte bis ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Jedes vierte Kind erhält Hartz IV

Erschreckene Bilanz des DGB in Südthüringen. Jedes 4. Kind ist auf Hartz IV angewiesen Laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes Thüringen (DGB) ist jedes 4. Kind auf Hartz IV angewiesen. In Südthüringen leben über 11.000 (11468) Kinder unter dem 15. Lebensjahr, die in Familien groß werden, die auf das Arbeitslosengeld II angewiesen sind. Rund 45000 Kinder leben in Südthüringen. 25 Prozent leben in Armut und sind auf Soziale Leistungen angwiesen. Bundesweit liegt der Prozentsatz von Kindern von Hartz IV abhängig sind, bei 15 Prozent. Momentan erhalten Kinder, die bei ihren erwerbslosen Eltern wohnen, 207 Euro monatliches Hartz IV. Mit dem Regelsatz lassen ...
Weiterlesen
verbraucher - Hartz IV: Der "Wir tun was" Verein stellt sich vor
25. Juni 2015

Hartz IV: Der „Wir tun was“ Verein stellt sich vor

Wir Tun Was e.V. hilft erfolgreich auch in Duisburg Der im April gegründete gemeinnützige Verein Wir Tun Was e.V. aus Oberhausen hat auch in Duisburg erfolgreich zwei ALG II Antragstellern geholfen. Wir Tun Was heißt es hier in Oberhausen seit Februar 2007. Zuerst waren wir nur eine Arbeitsgemeinschaft, die sich aus Antragstellern für ALG I I zusammengefunden hat. In Oberhausen genau wie in Berlin (dort allerdings nur für Jugendliche) wird man als ALG II Antragsteller zur GFA (Gesellschaft zur Förderung der Arbeitsaufnahme) geschickt. Der offizielle Hintergedanke, der hier in Oberhausen auch bestimmt von der ARGE so gewünscht ist, ist eigentlich nur zum ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Hartz IV: Boykott der Landwirtschaftsarbeit

Arbeit in Landwirtschaft: Erwerbslosen Forum Deutschland wird zum Boykott aufrufen Bonn. Das Erwerbslosen Forum Deutschland wird Erwerbslose dazu aufrufen, zukünftig die Arbeit in der Landwirtschaft zu boykottieren. Die große Koalition plant mit dem Gesetz zur Modernisierung des Rechts der landwirtschaftlichen Sozialversicherung, dass vorübergehend Beschäftigte nicht mehr unfallversichert sind bzw. diese selbst zahlen. „Den Versicherungsschutz für vorübergehend Beschäftigte aufzuheben würde in letzter Konsequenz heißen, dass für diese Personen auch keine Unfallvorsorge mehr zu leisten wäre, so die agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Behm (agraheute.com, vom 10.August) Dazu Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland: Sollte dieses Gesetzesvorhaben in die Praxis ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Hartz IV: Marmeladenbrot und Paragraphen

Marmeladenbrot und Paragraphen. Arbeitslosen-Treff Sigmaringen informiert, solidarisiert und begleitet SIGMARINGEN (bur) Margarine, Marmelade, Brot und Kaffee stehen auf dem Tisch. Stärke aus Solidarität und Wehrbereitschaft liegen in der Luft: Beim Arbeitslosen-Frühstück Sigmaringen im Gemeindesaal der Kreuzkirche treffen sich jeden Freitagmorgen um 9.30 Uhr die Arbeitslosen aus der Region. Hier werden sie über alle relevanten Themen informiert. Diese Gemeinschaft solidarisiert und begleitet die Betroffenen auf ihrem harzigen Weg. Kompetenz durch FortbildungKopf, Motor und Organisatorin dieses formlosen Zusammenschlusses Betroffener ist Anne Pötz. Sie hat dem Alotreff Sigmaringen auch die Räumlichkeiten bei der Militär-Kirchengemeinde Kreuzkirche verschafft. Finanziell unterstützt wird das Treffen durch Verdi, in dessen ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Hartz IV Ratgeber: Gewährte Mobilitätshilfen

"Was kann ich bei Aufnahme einer Beschäftigung für Leistungen erhalten?" SGB II § 16 verweist u.a. auf SGB III § 54 "Mobilitätshilfen" § 54 Mobilitätshilfen bei Aufnahme einer Beschäftigung(1) Als Übergangsbeihilfe kann ein zinsloses Darlehen in Höhe von bis zu 1 000 Euro erbracht werden. Dieses ist zwei Monate nach der Auszahlung und grundsätzlich in zehn gleich hohen Raten zurückzuzahlen.(2) Als Ausrüstungsbeihilfe können Kosten bis zur Höhe von 260 Euro übernommen werden.(3) Als Reisekostenbeihilfe können die berücksichtigungsfähigen Fahrkosten bis zu einem Betrag von 300 Euro übernommen werden. § 46 Abs. 2 Satz 2 und 3 ist entsprechend anzuwenden.(4) Als Fahrkostenbeihilfe können für ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Scharfe Kritik an Wowereits Hartz IV Äußerung

Koalitionspartner Die Linke kritisiert den Oberbürgermeister Klaus Wowereit (SPD) wegen dessen Äußerungen über Hartz IV Empfänger. Das Erwerbslosen Forum Deutschland zeigt sich über Wowereits Interview empört Die Linke hat sich von der ablehnenden Haltung des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) zur Erhöhung des "Hartz IV"-Regelsatzes distanziert. Linke-Chef Klaus Lederer in Berlin teilte am Mittwoch mit, die auf Hartz IV Bezug beruhende Armut "sei inzwischen eine schlimme Massenerscheinung." 500 000 Berliner lebten vom Arbeitslosengeld II. Klaus Lederer: "Dem kann nicht mit verallgemeinernden Stammtischargumenten wie dem Hinweis auf die Unfähigkeit zum Umgang mit Geld begegnet werden". Heute erschien auch ein Artikel in der Bild ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Unterschied zwischen ehem. Sozialhilfe & Hartz IV

Der Unterschied zwischen ALG II und der ehemaliger Sozialhilfe … wird viel geredet. Gerade die Politiker werden nicht müde, sich selbst zu loben, angesichts der Vorteile, die das ALG II gegenüber der ehem. Sozialhilfe bringt. Ist das wirklich so? Soweit im Folgenden von Sozialhilfe die Rede ist, bezieht sich der Verfasser auf den Stand der Sozialhilfe im Jahr 2004 auf der Basis des Bundessozialhilfegesetzes (BSHG). Zum Vergleich wird der aktuelle Regelsatz des Arbeitslosengeldes II herangezogen, sofern aufgrund Basisberechnungen nichts anderes angegeben wird.Die Kosten der Unterkunft wurden auch bei der ehem. Sozialhilfe, wie jetzt beim ALG II, unabhängig vom Regelsatz zusätzlich gezahlt, weshalb ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Ausstellung: Hartz IV sind Wir

Wiesbadener Friedenskirche zeigt Ausstellung “Hartz IV sind wir” mit Schicksalen und Erfahrungen nach einem Konzept von Brigitte Vallenthin und künstlerischer Gestaltung von Monika Heimann “Mit dem Nahen von Advent- und Weihnachten beginnen für Hartz IV-Betroffene wieder die schwersten und traurigsten Zeiten, weil ihre finanziellen Einschränkungen es ihnen nicht erlauben, an Festfreuden teil zu haben oder gar Menschen zu beschenken”, erklärt Brigitte Vallenthin für die Hartz4-Plattform und fährt fort: “Wir danken deshalb ganz besonders der Alt-Katholischen Kirchengemeinde, dass sie sich im Gottesdient am 28. Oktober der Schicksale von Menschen annimmt, die unter Hartz IV-Bedingungen leben und leiden müssen und im Anschluss daran ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Hartz IV: Leistungspflicht des Leistungsträgers

Leistungspflicht des Leistungsträgers bei ALG II Oft redet sich der Leistungsträger mit irgendwelchen internen Problemen heraus oder vertröstet einen Hilfebedürftigen von einer Woche zur nächsten – das ist rechtswidrig! Die oft vorgeschobenen Gründe wie Krankheit/Abwesenheit von Mitarbeitern, verlegte Akten oder lange Bearbeitungszeiträume wegen starker Arbeitsbelastung entbinden einen Leistungsträger NICHT von seinen gesetzlichen Leistungspflichten! Diese internen Probleme dürfen nicht zu Lasten des Hilfebedürftigen gehen. Ist die Bedürftigkeit bzw. der Bedarf hinreichend bewiesen, muss der Leistungsträger zahlen – notfalls als Darlehen oder auf der Grundlage eines vorläufigen Bescheides. ALG II ist eine bedarfsbezogene Leistung und der Leistungsträger ist verpflichtet, einen Bedarf dann zu decken, ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Keine weitere Hartz IV Sozialfahnder Show

Der Landrat des Kreies Offenbach erklärt, dass es keine weiteren Sat. 1 Folgen der Serie "Gnadenlos gerecht- Sozialfahner ermitteln" geben wird Erstmals meldet sich der Landrat Peter Walter des Kreies Offenbach zu Wort. In einer öffentlichen Erklärung offenbart der Landrat, dass es keine weiteren Reportagen mit dem privaten TV Sender Sat. 1 im Bereich „Soziale Ermittlung“ geben wird. In der Pressemeldung rechtfertigt sich der Landrat zunächst für die Entscheidung, die TV Produktionsfirma die Erlaubnis erteilt zu haben, die beiden "Sozialfahnder" begleiten zu lassen. So sagte Walter, dass "dazu beigetragen werden sollte, die nach wie vor bestehende Unsicherheiten und Vorurteile in ...
Weiterlesen
hellewahnsinn 150x150 - Der helle Wahnsinn Hartz IV
25. Juni 2015

Der helle Wahnsinn Hartz IV

Hartz IV – Der helle Wahnsinn Hartz IV. Ein neues Buch von Bernd Klumpp Der helle Wahnsinn: Was heißt Hartz IV? Das Hartz-Konzept ist eine Bezeichnung für Vorschläge der Kommission "Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt", die unter der Leitung von Peter Hartz tagte und im August 2002 ihren Bericht vorlegte. Die Kommission wurde von der Bundesregierung unter Gerhard Schröder eingesetzt. Sie sollte Vorschläge dazu unterbreiten, wie die Arbeitsmarktpolitik in Deutschland effizienter gestaltet und die staatliche Arbeitsvermittlung reformiert werden könne. Anlass dafür war unter anderem das Bekanntwerden von geschönten Statistiken der Bundesanstalt für Arbeit über deren Vermittlungserfolge und über den Umfang des ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Hartz IV Sozialberatung wird nicht weniger

Sozialberatung wird nicht weniger, aber komplizierter Die Arbeiterbildung e.V. bietet seit 1981 als eingetragener gemeinnütziger Verein kostenlose Beratung für Erwerbslose und Empfänger von Sozialleistungen im Landkreis Reutlingen an. „Die steigende Anzahl der Ratsuchenden ist nicht mehr die einzige Aufgabe, vor die sich die Sozialberatung gestellt sieht“, beklagt Peter Langos, der langjährige erfahrene Berater. „Zunehmend sind die Rechte der Ratsuchenden nur durch intensive Recherche und sehr detailliertes Wissen über die Bestimmungen und Rechtsausführungen gegenüber den Behörden und Ämtern durchzusetzen. Ohne qualifizierte Unterstützung wird es sehr schwer für die Betroffenen, sich im Dschungel der Vorschriften zurechtzufinden und sich gegen falsche Entscheidungen zu wehren. ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Hartz IV: Studie fordert mehr ALG II für Kinder

Der katholische Caritas Verband fordert eine sofortige Erhöhung der ALG II Regelsätze für Kinder. Die Frankfurter Armutsforscherin Irene Becker hat bewiesen, dass die Regelsätze zu niedrig bemessen sind. Um gegen die voranschreitene Kinderarmut vorzugehen, fordert der Deutsche Caritas-Verband, dass die Hartz IV- Regelsätze für Kinder deutlich angepasst werden. Bisher sei es so, dass die Bedürfnisse der Kinder völlig aus Acht gelassen worden sind. Hier wird lediglich ein Abschlag von 60 bis 80 Prozent vom regulären Erwachsenen Regelsatz vorgenommen. Kinder benötigen jedoch ausreichend finanzielle Mittel für Spielzeug, Schule und Betreuung. Kinder zwischen 14 und 17 Jahren erhalten momentan 281 Euro im Monat. ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Hartz IV: Wegweiser durch den Amtsdschungel

Hartz IV: Wegweisers durch dem Amtsdschungel Die mittlerweile 3. Auflage unseres Wegweisers durch dem Amtsdschungel wurde völlig neu überarbeitet. Die immer unüberschaubareren Gesetzesänderungen im Sozialrecht – vor allem bei Hartz IV – machten eine Überarbeitung in dieser Form notwendig. Der ALG II Leitfaden erläutert nicht nur die 3 wichtigsten „Hilfen für den Lebensunterhalt“ – Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und Grundsicherung – sondern auch die Schnittstellen zu den verschiedensten Sozialleistungen vom Asylbewerberleistungsgesetz über Kindergeld bis zum Wohngeld. Genaueres können Sie dem beigefügten Inhaltsverzeichnis oder unseren Internetseiten entnehmen. Darüber hinaus gibt es Informationen zum Umgang mit Behörden und Hinweise zum Rechtsweg, für die Fälle, in ...
Weiterlesen
alfredkroll 150x120 - Tumulte bei Verhandlung gegen Hartz IV Anwalt
25. Juni 2015

Tumulte bei Verhandlung gegen Hartz IV Anwalt

Der durch die Behörden verklagte Rechtsanwalt Alfred Kroll erlebte eine große Solidarität von Betroffenen bei Prozess-Beginn. Der Anwalt setzt sich seit Jahren für sozial Benachteiligte ein und musste nun selbst vor Gericht. Oldenburg. Der durch die Behörden verklagte Rechtsanwalt Alfred Kroll erlebte eine große Solidarität von Betroffenen bei Prozess-Beginn in Oldenburg. Über 200 Menschen waren gekommen, um dem Anwalt ihre Solidarität zu bekunden. Kroll ist ein Anwalt für Sozialrecht und vertrat bereits zahlreiche Menschen, die durch die Behörden in Not geraten waren. Sein anwaltschaftliches Engagement gilt insbesondere behinderten Menschen, um ihnen ein menschenwürdiges Leben und eine Teilhabe am Leben in der ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Immer wieder Hartz IV Falle

Hartz IV Betroffene berichten ihre Erlebnisse: Die Hartz IV Falle und kein Bildungsgutscheinvon Fred S. Ich bin auch schon seit längerem Hartz IV- Empfänger und komme trotz aller Bemühungen nicht raus. Vor kurzem musste ich mal wieder eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben in der ich aufgefordert wurde mich um sämtliche Möglichkeiten zu bemühen. Dazu kommt noch, dass ich auch eine Schuldnerberatung beauftragen soll, da das Jobcenter Güstrow Angst hat sein Geld nicht wiederzusehen, wenn ich Privatinsolvenz anmelde. Ferner habe ich zwei Kinder, die seit längerer Zeit Unterhalt vom Amt bekommen, weil ich keinen Verdienst habe. Dieses Amt steht jedes Jahr vor meiner Tür und ...
Weiterlesen
1eurowiderspruch 150x120 - Hartz IV: 58er-Regelung bis Ende 2007!
25. Juni 2015

Hartz IV: 58er-Regelung bis Ende 2007!

Hartz IV Hilfe "58er"-Regelung für die Älteren bis Ende 2007 Diese Regelung gilt für Arbeitslose, die mindestens 58 Jahre alt sind, bzw. es bis Ende 2007 werden, und zu diesem Zeitpunkt ALG I und/oder ALG II erhalten. Im Weiteren wird speziell auf ALG II Empfänger eingegangen. Arbeitslose ab 58 Jahren können das Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II weiter unter „erleichterten Voraussetzungen“ beziehen. Die Bundesregierung hat die ursprünglich bis Ende 2005 befristete Regelung um zwei Jahre verlängert. Wer erwerbslos ist und Arbeitslosengeld II bezieht, muss normalerweise voll dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Von der „Verfügbarkeitsforderung“ können aber Arbeitslosengeld II-Empfänger, die 58 oder älter sind, ...
Weiterlesen
25. Juni 2015

Arbeitslosigkeit: Vitamin B wichtig bei Jobsuche

IAB Studie Stellenbesetzung. Netzwerke unverändert wichtig Ein Drittel aller Neueinstellungen kommt über eigene Mitarbeiter und persönliche Kontakte zustande. Die informelle Suche nach Bewerbern hat damit nach wie vor große Bedeutung, zeigt eine Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) aus dem vierten Quartal 2006. Bei fast jeder vierten Neueinstellung der vorangegangen 12 Monate fanden die Arbeitgeber einen passenden Bewerber durch Zeitungsinserate. Mehr als jede zehnte Stellenbesetzung beruhte auf einer Initiativbewerbung. Die Eigeninitiative von Arbeitsuchenden führt damit wieder häufiger zu einem sozialversicherungspflichtigen Job als im Vorjahr. Kontakte zur Arbeitsagentur oder die Internet-Jobbörsen der Bundesagentur für Arbeit führten ebenfalls zu mehr als zehn Prozent ...
Weiterlesen