Keine Öko-Kühlschränke bei Hartz IV Bezug

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

In diesem Jahr keine Öko-Kühlschränke für ALG II Sozialleistungsempfänger.

Wie berichtet, kündigte der Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) sogenannte "Contracting-Kühlschränke" an, damit vor allem Bezieher von Arbeitslosengeld II finanziell entlastet werden können. Die Bundesregierung will eigens dafür 5 Millionen Euro bereit halten. Doch die Verbraucherzentrale in Thüringen geht davon aus, dass das Umwelt- und Sozialprogramm dieses Jahr nicht mehr starten wird. Wann das Programm starten soll, steht bislang noch nicht fest.

Gabriel selbst hatte im Oktober angekündigt, dass die Kühlschränke noch im November diesen Jahres ausgegeben werden. Doch wie ein Sprecher des Bundesumweltministeriums mitteilte, seien die Verhandlungen mit dem involvierten Bundeswirtschaftsministerium noch nicht beendet. Welche Eckpunkte noch nicht klar sind, wurde nicht mitgeteilt. Zuvermuten ist, dass finanzielle Aspekte noch nicht geklärt sind.

Mit dem Programm sollen vor allem finanziell schlecht gestellte Haushalte unterstützt werden. Mit Gutscheinen sowie einer gekoppelten Energieberatung durch die Verbraucherzentralen sollen Gutscheine an Hartz IV Betroffene, Wohngeld und Kinderzulage Empfänger ausgeben werden. Mit den Gutscheinen können effiziente Kühlschränke der Klasse "A++" ausgegeben werden. Zum einen sollen dadurch die Stromkosten gesenkt und zum anderen die Umwelt entlastet werden. Die neuen Kühlschränke können dann abgezahlt werden, jedoch in der Höhe, wie an Stromkosten eingespart wird. Nach dem Abbezahlen können die Haushalte real Kosten einsparen. (05.11.2008)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...