Hartz IV: Menschenverachtung im Sozialamtsforum

Die Hartz IV-Plattform wirft dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) sowie dem Wiesbadener Hartz IV-Amt, Landshauptstadt Wiesbaden (LHW), rechtswidrige Desinformation zum Nachteil von “Hartz Betroffenen vor.

Menschenverachtene Diskussion im "Diskussionsforum der Sozialämter"

Auch Angestellte der Argen haben ihr eigenes Internetforum, in dem sie sich zumeist fachlich über die zum Teil ungeordnete und zweideutige Gesetzeslage der Hartz IV Reformen austauschen. Beispielsweise werden aktuelle Pressethemen behandelt und diskutiert. Für Hartz IV Betroffene kann es mitunter sehr interessant sein, was der sogenannte Fallmanger der Arge über die einzelnen Sozialgesetzgebungen denkt. Immer wieder wird auch offenkundig, welche persönliche Einstellung der Arge Fallmanger gegenüber seinen "Kunden" hat. Das Forum ist zumindestens für alle offen zum lesen, ein Austausch mit Hartz IV Betroffenen soll jedoch nicht statt finden, man will unter sich bleiben. So steht dann auch über dem Duisburger Forum der Sozialämter: "Ausschließlich für Mitarbeiter von Sozialämtern bzw. Arge SGB II". Warum das wohl so ist, wird anhand dieser Diskussion deutlich:

So berichtet ein Forenteilnehmer namens "Hartzer Roller" über den Bericht: "Professor fordert legalen Organhandel zur Finanzierung des Lebensminimums" (auch hier). Worüber ein weiterer zu kommentieren meint: "Blöder Vorschlag. Wäre doch nur Vermögensumwandlung" und ein Dritter findet sogar: "Allerdings ist das Vermögen dann verwertbar und überschreitet eventuell die Schonvermögensgrenze. Wenn endlich mal die `Lizenz zum Ausschlachten` käme, Organfreigabe also wie in manchen Ländern die Regel wäre, müsste man solchen Blödsinn nicht diskutieren." Anmerk. Fehler im Original. (Quelle)

Hier wird sehr deutlich, wie manche Mitarbeiter über "ihre Kunden" denken. Wir fragen uns, dürfen solche Mitarbeiter überhaupt eine derart große Verantwortung inne tragen und über die Verteilung und Zustimmung von Sozialleistungen bestimmen? Die Forenadministration des "Diskussionsforums der Sozialämter" sieht anscheinend keinen Grund, solche Kommentare zu löschen. Skandalös dabei ist, dass das Forum kein privat geführtes ist. Denn das Forum liegt auf dem Server der Stadt Duisburg dessen Hauptverantwortung laut Impressum der Oberbürgermeister Adolf Sauerland trägt. Wir fordern daher von dem Oberbürgermeister der Stadt Duisburg unter solchen Umständen das Forum sofort zu schließen und die Hauptverantwortlichen zur Verantwortung zu ziehen. (13.01.2009)

Hartz IV - ALG IIHartz IV-AntragBedarfsgemeinschaft ALG IIHartz IV RatgeberPfändungssicheres Konto (P-Konto)KinderzuschlagHartz-IV ÜbersichtHartz IV Regelsatz - RegelbedarfGrundsicherung im Alter und bei ErwerbsminderungMiete & Hartz IV | Wohnung bei Hartz 4BürgerarbeitAusbildung und Hartz IVMehrbedarf Hartz IVHartz IV Warmwasser- und EnergiekostenAnrechnung des Überbrückungsgeldes bei Hartz IVUmzug bei Hartz IV / ALG IISuchenHartz IV BeratungsstellenGünstigen Strom suchenHartz IV RadioIhr Artikel bei unsWohnung SuchenUnterzeichnen gegen HARTZ IVKonzeptHeizkosten CheckImpressumKontakt