Jedes vierte Kind erhält Hartz IV

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Erschreckene Bilanz des DGB in Südthüringen. Jedes 4. Kind ist auf Hartz IV angewiesen

Laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes Thüringen (DGB) ist jedes 4. Kind auf Hartz IV angewiesen. In Südthüringen leben über 11.000 (11468) Kinder unter dem 15. Lebensjahr, die in Familien groß werden, die auf das Arbeitslosengeld II angewiesen sind. Rund 45000 Kinder leben in Südthüringen. 25 Prozent leben in Armut und sind auf Soziale Leistungen angwiesen. Bundesweit liegt der Prozentsatz von Kindern von Hartz IV abhängig sind, bei 15 Prozent.

Momentan erhalten Kinder, die bei ihren erwerbslosen Eltern wohnen, 207 Euro monatliches Hartz IV. Mit dem Regelsatz lassen sich kaum notwenige Alltags- Anschaffungen realisieren. Deshalb forderte der Vorsitzende des DGBs in Südthüringen, Thomas Schmidt, eine Anhebung des Regelsatzes für Kinder. Auch solle mehr gegen Kinderarmut unternommen werden, so "würden zwar alle davon reden, dass wir mehr Kinder brauchen, aber es würde nichts gegen die Armut von Kindern und deren Eltern unternommen." sagte der DGB Vorsitzende.

Exkurs: Mehrbedarf für Alleinerziehende
Extrasozialleistunen gibt es nur für mehrtägige Klassenfahrten, Erstausstattung der Wohnung oder mit Bekleidung einschließlich Schwangerschaft und Geburt. Wenn Sie nichts oder nicht genügend angespart haben, aber trotzdem Geld für eine "unabweisbare" Anschaffung benötigen, soll Ihnen dafür ein Darlehn bewilligt werden. Dies müssen Sie in monatlichen Raten von bis zu 10 % der Regelleistung (ca. 20 bis 34 €) bis zu 3 Jahre lang vom Arbeitslosengeld 2 (Alg II) zurückzahlen.
(15.06.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...