Hartz IV: SPD-Gutachten plant völlige Entrechtung

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hartz IV: SPD-Gutachten plant völlige Entrechtung von Arbeitslosen. Wer noch glaubt, es würde ihn/sie nicht treffen, stelle sich vor, dass ihre/seine Kinder zukünftig davon betroffen sein könnten..

Ein Gutachten von Professoren aus dem sozialdemokratischen Finanzministerium hat in optimal möglicher Volks-Ferne auf 56 Seiten empfohlen, AlG II-Empfänger zukünftig in ca. 800.000 Arbeitsgelegenheiten (früher dann 1-Euro-Jobs) bei Kommunen und privaten Arbeitsgelegenheiten ohne Aufwandsentschädigung arbeiten zu lassen.

Wer ablehnt, bekommt gar nichts mehr bzw. Lebensmittelgutscheine. Die Experten finden, dass bei den ARGEn noch zuviel Milde waltet und empfehlen, daß das "Fordern" verschärft werden müsse. Was das bei einer Anzahl von ca. 6 Mio Arbeitslosen gegenüber ca. 590.000 freien Arbeitsplätzen bewirken soll, fragt man sich. Fördern und Fordern… SPD-Schröder und die Grünen hatten sich das ausgedacht. Was gekommen ist: ein modernes Sklavenhaltertum auf einem pseudo-Arbeitsmarkt. Weil alle so brav mitmachen, sollen zukünftig auch Privathaushalte mit den Segnungen der 1-Euro-Job-Sklaven bedacht werden, nur ohne den 1 Euro. Vom Staat können die Träger von 1-Euro-Job-projekten schon jetzt Monat für Monat für jede arbeitslose Person viel Geld kassieren: einfach Arbeitskräfte anfordern und nach Gebrauch austauschen. Ex und weg… Schon jetzt funktioniert der 1-Euro-Billig-Markt einwandfrei. Also, einfach den 1 Euro weglassen und die Einsatzgebiete erweitern.

Denn Merke: Wer Macht hat, sucht gleichzeitig nach Objekten, an denen er seine Macht mißbrauchen kann, sonst macht Macht-haben keinen Spass. Was sollen Politiker und Superreiche denn mit ihren Privilegien anfangen, wenn sie nicht – wie seit Urzeiten – dem Volk eins überbraten können? Macht-Spiele haben immer etwas mit Sadismus zu tun und zum Sadismus gehören zwei oder mehrere…

-Solche sog "Experten" sind schuld, dass viele, viele Kinder hier und anderswo verelenden, Menschenwürde zum Fremdwort wird und die elitäre Machtelite ihr Imperium des Grauens weiter ausbauen kann. Und die Rechnung geht auf: Anstatt zu protestieren, schimpfen die meisten Betroffenen auf Ausländer oder vermöbeln sich gegenseitig und wählen NPD. Die wahren Übeltäter und Schmarotzer, die fast 90 % des Volksvermögens verbraten und nicht genug kriegen können, bleiben unbehelligt.
-6 Mio Arbeitslose, mit denen Schlitten gefahren wird… Und sie sagen nichts… Wie kann das sein? Da kann ich nur sagen: Wehrt Euch, solange es noch geht! Sucht Kontakt zu Gewerkschaften, Linken oder anderen Gruppen, die kritisch sind und auf Seiten der Arbeitslosen stehen. Fallt nicht auf die schmierige Propaganda der Rechten, Neo-Nazis und der NPD rein! Hier das Gutachten nachlesen will: SPD Gutachten (PDF) (Barbara E. Leserbrief, 16.06.2008)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...