Grüne in NRW wollen Studiengebühren abschaffen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Grüne in NRW wollen Studiengebühren abschaffen

Vor wenigen Minuten ist die Landesdelegiertenkonferenz der nordrhein-westfälischen Grünen in Hamm zu Ende gegangen. Auf diesem sprachen sich die anwesenden Delegierten unter anderem für die Abschaffung aller Gebühren für das Studium aus. Noch im Jahre 2003 waren die Grünen maßgeblich an der Einführung der sogenannten Studienkonten beteiligt gewesen.

Angesichts der sinkenden Studierendenzahlen in NRW ein längst überfälliger Schritt, erklärt André Schnepper, Geschäftsführer des bundesweiten Aktionsbündnisses gegen Studiengebühren. Wir freuen uns, dass es scheinbar nun auch bis zu den Grünen vorgedrungen ist, dass Studiengebühren unsozial sind und junge Menschen von der Aufnahme eines Studiums abschrecken. Bildung ist ein öffentliches Gut, dessen Inanspruchnahme jedem und jeder möglich sein muss. Die im Bundesdurchschnitt weit unterdurchschnittlichen Studienanfängerzahlen sind ein klares Indiz dafür, dass Studiengebühren nicht sozial verträglich sind. Deshalb müssen sie auf schnellstem Wege wieder abgeschafft werden. Wir werden die Grünen an das heute gegebene Versprechen zu erinnern wissen, so Schnepper abschließend. (13.04.2008)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...