Demos gegen Hartz IV wieder mit mehr Erfolg

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

800 Menschen demonstrierten in Jüterbog gegen Hartz IV & Agenda 2010

Die Hochphase der Montagsdemonstartionen ist bisweilen vorbei. In vielen Städten treffen sich zwar Aktivisten noch, doch die Demonstartionen und Kundgebungen werden oftmals spärlich besucht. Doch in Jüterbog ticken die Uhren anders. Am letzten Samstag kamen rund 800 Menschen zu einer Protestveranstaltung der "Sozialen Bewegung Land Brandenburg" (SBB). Die Demonstration richtete sich gegen gegen die soziale Repression und Ausgrenzung, Hartz IV und Agenda 2010, gegen Kinderarmut und ungleiche Bildungschancen, gegen Lohndumping und für gesetzliche Mindestlöhne und gegen "imperiale Großmachtpolitik im Interesse der Reichen".

Die "Sozialen Bewegung Land Brandenburg" ist aus den Brandenburger Montagsdemonstrationen des Jahres 2004 hervorgegangenen. Dort haben sich nach knapp 2 Jahren die damaligen Aktivisten wieder zusammen getan, um weitere Demonstrationen im Bundesland Brandenburg zu planen.

Am nächsten Samstag (30.06.2007) soll es eine weitere Demonstration geben. Die Demo soll dann in der Stadt Brandenburg statt finden. Aufrufende sind diesmal neben der "Sozialen Bewegung Land Brandenburg" auch Verdi und Die Linke. Die Demonstration gegen den Sozialabbau beginnt um 14.00 Uhr am Hauptbahnhof und endet am Neustädter Markt in Brandenburg. Die Veranstalter rechnen am kommenden Samstag mit ebenso vielen, wenn nicht mit noch mehr Teilnehmer/innen. Das Motto lautet dieses Mal: "Gemeinsam gegen Sozialabbau!" (26.06.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...