SoVD fordert andere Hartz IV Berechnung

Sozialverband SoVD: Hartz IV-Regelsätze sollen anders berechnen.

(09.09.2010) Der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat eine andere Art der Berechnung der zukünftigen Hartz IV Regelsätze für Kinder gefordert. Nach Ansicht des Verbandes sei es ein Skandal, dass in dem reichsten Land der Erde etwa 2,5 Millionen Kinder in Armut leben.

Der SoVD fordert im Zuge der Neuberechnung der Hartz IV Sätze für Kinder ein Umdenken und eine neue Form der Berechnung. Schließlich sei es ein Skandal, dass in einem der reichsten Länder der Erde noch immer rund 2,5 Millionen Kinder in Armut leben. Der Sozialverband legte am Donnerstag ein Forderungspapier mit dem Titel: "Kinderarmut bekämpfen Chancengleichheit verwirklichen". In dem Papier heißt es, in Deutschland seien besonders die Kinder von Alleinerziehenden Müttern von akuter Armut betroffen. Ganz besonders zeigt sich die Armut beim Müttern mit mehr als drei Kindern.

Der Vorsitzende des Vereins verwies bei der Vorstellung darauf, dass elementare Bildungs-Posten im bisherigen ALG II Regelsatz für Kinder nicht aufgeführt sind. So werden Bildungsausgaben wie Nachhilfe im Hartz IV Satz nicht berücksichtigt. Hier zeichnet sich auch bei Neuberechnung kein Wende ab. Denn nach wie vor orientiere man sich bei der Neuberechnung an dem Konsumverhalten im unteren Einkommensbereich, nicht jedoch am tatsächlichen Bedarf. Aus diesem Grund müssten neben den Einkommens- und Verbrauchsstichproben weitere Berechnungs-Studien geschaffen werden, um auch Bedürfnisse in den Bereichen Bildung und Gesundheit zu berücksichtigen.

Ferner sprach sich der Verband dafür aus, im Kampf gegen die Kinderarmut auch in einander greifende Vorgehensweise zu koordinieren. Kinderarmut ist nun mal eng verknüpft mit der Armut der Eltern. Familien-, Bildungs-, Gesundheit sowie die Jugendhilfe und Sozialpolitik gehören nun mal zusammen. Das neue Sparpaket der Bundesregierung, in dem die Abschaffung des Elterngeldes während des Hartz IV Bezuges beschlossen wurde, verschärfe die Situation der Eltern und damit auch der Kinder. (sb)

Lesen Sie auch:
Hartz IV: Kindergelderhöhung wird angerechnet
Pauschale Hartz IV Wohnkosten gefordert
Brandanschlag gegen Hartz IV Behörde

Bild: Jerzy/Pixelio

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...