Hartz IV: Chancen auf dem Wohnungsmarkt

Chancen für Alg II Bezieher auf dem Kölner Wohnungsmarkt

In Köln sind die Mieten sehr hoch!", ist eine Aussage, die niemanden wirklich überrascht. Betrachtet man den aktuellen Kölner Mietspiegel werden Kaltmieten von 3,80 bis 10,50 €/m2; benannt. Dadurch entsteht auf den ersten Blick der Eindruck, dass die Mietobergrenze von 5,10 €/m2; (inkl. Nebenkosten 6,90 €/m2;) für die vollständige Übernahme der Kosten der Unterkunft durch die zuständigen Leistungsträger angemessen seien.

Um diesen Eindruck zu verifizieren, wurden von Cindy und Johannes Kolter für den Arbeitskreis HartzIV / Soziales 1747 Wohnungsangebote, die im August 2007 in Köln veröffentlicht wurden, bezüglich des Quadratmeterpreises analysiert. Hauptfragestellung der Untersuchung war, ob Kölner Alg2 Bezieher eine realistische Chance haben, eine Wohnung zu finden.

Aktuelle News erhalten

Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass der durchschnittliche Quadratmeterpreis mit einer Wohnfläche von mehr als 45 m2; für Kaltmieten um 8,50 €/m2; und für Mieten inkl. Nebenkosten um 10,40 €/m2; liegt. Wohnungen bis 45 m2; liegen im Schnitt ca. 2 €/m2; über dem Mittelwert aller Angebote. Verglichen mit den Mietobergrenzen wurden 5 Angebote ermittelt, bei denen die Kosten durch die zuständigen Leistungsträger komplett übernommen worden wären. Demnach haben Alg II Bezieher in Köln de facto keine Chance, eine Wohnung zu finden.

Daher fordert DIE LINKE.KÖLN von der Sozialverwaltung, die Deckelung der Kostenübernahme bei den Betroffenen den realen Verhältnissen anzupassen. Dies würde auch der geltenden Rechtsprechung entsprechen, so der des Bundessozialgerichts vom November 2006. Die komplette Erhebung ist auf der Webseite der Kreispartei unter www.die-linke-koeln.de eingestellt und herunterladbar. (28.11.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...