Einladung zum Sarrazin Hartz IV Menü

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Aus Protest an den jüngsten Äußerungen des Berliner Finanzsenators Thilo Sarrazin laden die Grünen zum Hartz IV Menü ein. Kritik von allen Seiten

Der Ansturm der Entrüstung an Thilo Sarrazins (SPD) Äußerungen reißt nicht ab. Thilo Sarrazin (SPD) hatte ein Tagesmenü für Hartz IV Empfänger vorgerechnet und wollte damit augenscheinlich zum Ausdruck bringen, dass eine weitere Erhöhung des ALG II Regelsatzes nicht gerechtfertigt sei. Inzwischen hat auch der Regierende Bürgermeister von Berlin reagiert und die Aussagen des Finanzsenator relativiert. Am Rande eine Klausurtagung sagte Klaus Wowereit (SPD): "Es ist ein Rechenbeispiel. Ich denke aber, dass es nicht notwendig war." Kritik hagelte es auch von der CDU. Ronald Pofalla sagte bei einem Besuch der CDU-Fraktion in Berlin, Sarrazin provoziere "die Schwächsten der Schwachen". Pofalla fügte hinzu, dass er dies "für unanständig" halte.

Deutliche Kritik äußerte auch die Hartz 4 Plattform aus Wiesbaden. Die Vorsitzende des Vereins sagte: "Der hält sich für berufen, dem Volke zu sagen, was es kochen und wie viel Geld es dafür ausgeben soll. Und als getreuer Parteigenosse hat er natürlich – weil er den Leuten Wahlkampf für Wahlkampf was von sozialer Gerechtigkeit erzählt – ganz besonders ein Herz für die im Volke, die arm dran sind, genannt Hartz IV-ler. Dafür nimmt er ausreichend Gammelfleisch-Verdächtiges, nicht zu wenig fades Fließbandfutter, ein paar Supermarktpreise aus dem vorigen Jahr, vergisst mal eben die DGE-Empfehlung von 5 x Obst und Gemüse sowie reichlich Getränken und schlägt das mit einer ordentlichen Prise Ignoranz und einem teuren Fotografen zu einer schick bebilderten PR-Kampagne schaumig auf."

Einladung zur Diät zum Geburtstag?
Kreativ in der Kritik äußerten sich die Grünen. Zum 63. Geburtstag des Finanzsenators Thilo Sarrazin haben die Grünen ein besonderes Geschenk. So lädt der Grüne Stadtteilbezirk Friedrichshain-Kreuzberg zum Hartz IV Geburtstagsessen ein. Gekocht wird, was Sarrazin vorschlug. Zur Auswahl steht Spaghetti Bolognese, Gemüsesuppe mit Fleischeinlage oder Bratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelbrei. (13.02.2008)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...