Hartz IV: Wegweiser durch den Amtsdschungel

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hartz IV: Wegweisers durch dem Amtsdschungel

Die mittlerweile 3. Auflage unseres Wegweisers durch dem Amtsdschungel wurde völlig neu überarbeitet. Die immer unüberschaubareren Gesetzesänderungen im Sozialrecht – vor allem bei Hartz IV – machten eine Überarbeitung in dieser Form notwendig. Der ALG II Leitfaden erläutert nicht nur die 3 wichtigsten „Hilfen für den Lebensunterhalt“ – Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und Grundsicherung – sondern auch die Schnittstellen zu den verschiedensten Sozialleistungen vom Asylbewerberleistungsgesetz über Kindergeld bis zum Wohngeld. Genaueres können Sie dem beigefügten Inhaltsverzeichnis oder unseren Internetseiten entnehmen.

Darüber hinaus gibt es Informationen zum Umgang mit Behörden und Hinweise zum Rechtsweg, für die Fälle, in denen sich Entscheidungen der Ämter als unklar oder falsch erweisen.

Dabei ist der Wegweiser kein komplizierter juristischer Kommentar zu den komplizierten Sozialgesetzen, sondern ein allgemeinverständliches Handbuch, das wir aus unserer jahrelangen Beratungs-Praxis für die alltägliche Lebens-Praxis zusammengestellt haben. Damit der Leitfaden "lesbar" bleibt, haben wir beispielsweise im Text weitgehend auf Paragraphen und Gesetzestexte verzichtet. Für diejenigen, die trotzdem genau wissen wollen oder müssen, wo was steht, sind im Stichwortverzeichnis einzelne Paragraphen hinter dem jeweiligen Stichwort angegeben.

Die Sozialleistungsgesetzes gelten bundesweit. Das gilt auch für die meisten Ausführungen im Wegweiser. Allerdings werden beispielsweise die Wohnkosten von Ort zu Ort unterschiedlich gewährt. In diesem Fall werden im Leitfaden die allgemeingültigen rechtlichen Voraussetzung geschildert und anhand der Bielefelder Verhältnisse erläutert. So können die Bielefelder Praxis und die konkreten Zahlen mit anderen Orten verglichen werden.

Der Wegweiser ist hilfreich für alle, die mit Sozialleistungen zu tun haben – egal, ob sie in Bielefeld leben oder sonstwo im Bundesgebiet. Durch seine lesbare Ausgestaltung ist er vor allem für betroffene Sozialleistungsberechtigte und für MitarbeiterInnen von Beratungsstellen und Sozialdiensten geeignet. Aber auch den MitarbeiterInnen der betroffenen Ämter kann der Wegweiser nützlich sein, wenn sie ihrer Beratungspflicht – die durch Arbeitsüberlastung und Sparzwang allzu häufig „unter den Tisch“ fällt – ein bißchen besser gerecht zu werden versuchen.

Auch für diejenigen, die das Buch bereits aus früheren Auflagen kennen, lohnt es sich, es erneut "durchzuackern". Denn der Teufel steckt im Detail und sie werden vieles finden, was sich im Verlauf des letzten Jahres geändert hat. Zu bestellen im Buchhandel oder direkt online über Amazon.de (PM, Ulrike Gieselmann, 17.10.2008)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...