Hartz IV: Ermäßigung bei Museen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Ermäßigter Eintritt bei ALG II / Sozialhilfe Bezieher in Museen geplant

Erwerbslose haben kaum finanzielle Möglichkeiten kulturelle Einrichtungen zu besuchen. Der karge Hartz IV Regelsatz reicht für die Teilhabe am gesellschaftlichen sowie kulturellen Leben kaum aus. In Westfalen will man dieser Tatsache entgegen wirken und einen Rabatt für ALG II und Sozialhilfe Bezieher für den Besuch in Museen gewähren.

Bislang konnten Wehrpflichtige, Studenten und Behinderte von Rabatten profitieren. Nun sollen auch Erwerbslose in den "Genuss" kommen. "Als sozialer Dienstleister will der LWL alle Empfänger öffentlicher Sozialleistungen gleich behandeln", argumentiert die LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale die Regelung. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) plant in 17 Einrichtungen eine Ermäßigung einzuführen. Die Regelung soll ab Oktober 2009 in Kraft treten. Zuvor muss allerdings die LWL die Rabatte beschließen. (04.09.2009)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...