Digitalisierung der Jobcenter schadet Hartz IV-Betroffenen

Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Digitalisierung der Behörden verläuft schleppend. Wegen des Corona-Lockdowns waren die Jobcenter nur per Telefon und Internet erreichbar. Das wirkt sich oftmals zum Nachteil der Betroffenen aus.

Unzureichendes Online-Angebot der Jobcenter

Betreuer aus Sozialberatungen berichten, dass der Wegfall der persönlichen Termine durch Corona Betroffenen von Hartz IV zu schaffen macht. Die Online-Zugänge seien unzureichend und intransparent. Insbesondere Menschen mit Sprachbarrieren haben es durch die ausschließlich telefonische Erreichbarkeit der Jobcenter deutlich schwerer, ihre Ansprüche bei ihren Sachbearbeitern durchzusetzen. Außerdem ist es deutlich schwieriger, notwendige Bescheinigungen und andere Papiere zu erhalten.

Die Sozialberatungen raten Betroffenen häufig, private Telefonnummern und E-Mail-Adressen nicht den Jobcentern mitzuteilen. Andernfalls ist mit unerwarteten Anrufen und Anfragen zu rechnen, welche die Betroffenen in Zugzwang setzen. Es besteht keine Verpflichtung, dem Jobcenter diese Daten mitzuteilen.

Lesen Sie auch:
Jobcenter darf nicht zu viele Unterlagen für einen Hartz IV-Antrag fordern
Negativer Schufa-Eintrag und Schulden durch Betrug mit Wohnungsanzeigen
Armut abschaffen: Paritätischer startet Kampagne zur Bundestagswahl

Digitale Schikanierung durch Jobcenter bei Hartz IV

Aktive aus den Sozialberatungen kritisieren außerdem datenschutzrechtliche Verstöße der Online-Angebote der Bundesagentur und der Jobcenter. In digitalen Formularen würden oftmals Informationen eingefordert, für deren Angabe es keine Rechtsgrundlage gebe, ohne die der jeweilige Vorgang im Netz aber nicht abgeschlossen werden kann.

Während einige die Chancen der Digitalisierung auch in den Jobcentern sehen, fürchten andere, dass eine angemessene Umsetzung von Online-Angeboten mit dem Bürokratiemonster nur auf Kosten der Betroffenen realisiert werden könnte. Die pandemiebedingte Abschottung der Behörden und schlechte digitale Erreichbarkeit und Barrierefreiheit sei ein ernstes Problem, von dem viele Leistungsberechtigte betroffen seien.

Bild: chinnarach / StockAdobe

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...