Reporter unternimmt Hartz IV Selbstversuch

RTL Reporter lebt einen Monat von Hartz IV. Ist das Reality-TV auf den Hartz IV Geschmack gekommen?

Die Diakonie machte es vor. Wie jedes Jahr zur Fastenzeit unternimmt die Diakonie einen "Hartz IV Crash-Kurs", bei dem vorallem Familien aus dem Mittelstand Armut "spüren" wollen. Anschließend bedanken sich die "Hartz IV Selbstversuchler" bei Gott, dass sie nicht von Armut betroffen sind und gehen über zum Alltagsgeschäft. Dem will der private Fernsehsender RTL nicht nachstehen und kündigt nun an, ebenfalls einen Hartz IV Selbstversuch zu unternehmen. Dabei laufen die Kameras mit, die dokumentieren sollen, wie es sich denn so lebt mit und von Hartz IV.

Der RTL Reporter Torsten Misler will einen Monat lang in einer Einzimmerwohnung in der Plattenbausiedlung Berlin-Mahrzahn leben. Auch sein Geld muss Misler sehr gut einteilen. Der ALG II Regelsatz (345 Euro) soll ausreichen, um über die Runden zu kommen. Die Realityshow beginnt am 31. Mai und soll bis Ende Juni laufen, sofern die Quote stimmt. Nützliche Ratschläge will sich der RTL Reporter vorallem bei den Nachbarn einholen, die schon seit Jahren auf Hartz IV angewiesen sind. Ausgespart bei diesem "Projekt" bleibt allerdings der Behördengang, die Sanktionen und der sogenannte Ein-Euro-Jobs. Auch eine "Eingliederungsvereinbarung muss Misler nicht mit den Behörden schließen. Rechtsstreitigkeiten mit den Ämtern bleiben somit außen vor. Denn so wirklich muss Misler ja nicht von Hartz IV leben, da er von RTL sein Geld bezieht.

Der RTL Chefredakteur, Peter Kloeppel will nach seinen Angaben nicht nur hohe Zuschauer- Quoten erreichen. Kloeppel gibt sich ganz sozial und möchte aufzeigen, wie es den rund 5,2 Millionen Menschen in Deutschland täglich ergeht, die auf Hartz IV angewiesen sind. Kloeppel: "Obwohl Deutschland eines der reichsten Länder der Welt ist, leben nach wie vor viele Menschen in Armut. Die meisten der Betroffenen führen ein Schattendasein in unserer Gesellschaft, von ihren täglichen Sorgen und Nöte wissen die wenigsten. Mit unserer Aktion wollen wir dieses gesellschaftliche Thema stärker ins Bewusstsein rücken und darüber auch mit Betroffenen und Politikern diskutieren." Vieleicht gibt es bald auch das "Hartz IV Big Brother Haus", damit die Nabelshow dann endlich perfekt wird.

Ausgestrahlt werden die Beiträge bei den RTL News, aber auch bei "Punkt 6", "Punkt 9", "Punkt 12", "RTL Aktuell" und dem "RTL Nachtjournal". Aber auch andere Sender, wie VOX zeigen schon Interesse daran, einige Beiträge zu übernehmen. (W.A.M., 01.06.07)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...