Jeder Zweite länger als 4 Jahre in Hartz IV

Jeder zweite Leistungsberechtigte lebt schon seit mehr als vier Jahren von Hartz IV

15.07.2013

Jeder zweite Leistungsberechtigte ist bereits seit mehr als vier Jahren im System Hartz IV gefangen. Wie eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte, seien davon jedoch nicht alle Leistungsberechtigten erwerbslos. So würden auch Aufstocker und Alleinerziehende in die Statistik miteinbezogen. Insgesamt hätten von den sechs Millionen Hartz IV-Beziehern aus dem vergangenen Jahr mehr als 2,8 Millionen (46,5 Prozent) die sogenannte Grundsicherung bezogen.

Besonders viele Kinder von Hartz IV betroffen
Wie Anja Huth, Sprecherin der BA, gegenüber der Nachrichtenagentur „dpa“ erläuterte, ließen die Zahlen keine Aussagen über die Situation der Langzeitarbeitslosen zu. So gehörten zu den Leistungsberechtigten, die bereits seit einigen Jahren Hartz IV bezögen, auch 300.000 alleinerziehende Frauen, die auf eine Jobvermittlung verzichten würden, da sie sie sich um die Erziehung ihrer Kindern kümmerten. Zudem beinhalte die Zahl auch 1,2 Millionen Aufstocker, die zwar nicht erwerbslos seien, aber nicht genug verdienten, um von ihrem Einkommen ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, erläuterte Huth. „Etliche von ihnen verdienen dabei gar nicht schlecht, erhalten aber wegen ihrer großen Familie ergänzend Hartz-IV.“

Problematisch sei jedoch die Vermittlung von Langzeitarbeitslosen, berichtete Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der BA, gegenüber der Nachrichtenagentur. Menschen mit Drogenproblemen, Schulden oder einer Erkrankung benötigten häufig Jahre, um wieder in den Arbeitsmarkt zu finden. „Erfolge zeigen sich deshalb nicht unbedingt von heute auf morgen“, sagte Alt. Dennoch habe sich die Situation von Langzeitarbeitslosen in den vergangenen Jahren deutlich verbessert. „Wir haben über 700.000 Langzeitarbeitslose weniger als 2007. Noch nie waren so wenige Menschen auf Leistungen der Grundsicherung angewiesen wie im vergangenen Jahr.“

Huth wies daraufhin, dass besonders häufig Kinder von Hartz IV betroffen seien. Bundesweit lebten 56,1 Prozent in der Altersgruppe der 7- bis 15-Jährigen seit mehr als vier Jahren von der Grundsicherung. „Dabei darf nicht vergessen werden, dass die Kinder mit dem Hartz-IV-Bezug ihrer Eltern automatisch ebenfalls zu Hartz-IV-Empfängern werden“, erläuterte die BA-Sprecherin. Diese Entwicklung verfolge die BA mit Sorge. (ag)

Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...