Hartz IV Protest am 2. Januar 2007

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Waschen und Rasieren – Kurt Beck gibt uns einen Job! am 2. Januar in Mainz
Mainz. Das für den 2. Januar geplante Happening: "Waschen und Rasieren – Kurt Beck gibt uns einen Job!" kann nun doch, wie geplant stattfinden. Noch vor Weihnachten wurde den Veranstaltern inoffiziell mitgeteilt, dass der Landtagspräsident keine Ausnahmegenehmigung erteilen wolle. Am 2. Januar wollen zahlreiche Erwerbslose mit symbolischem Waschen und Rasieren deutlich machen, dass es sich der SPD-Vorsitzende zu einfach macht, wenn dies das Kriterium für die Überwindung der Arbeitslosigkeit sei.

Zur Übersicht:

1. Happening
nachdem letzte Woche der rheinlandpfälzische Landtagspräsident die ganze Veranstaltung noch innerhalb der Bannmeile verhindern wollte, hat das Innenministerium nun die Genehmigung erteilt. Es haben sich inzwischen fast alle großen TV-Sender angekündigt und jede Menge Presse, so dass das ganze wirklich ein Happening sein kann und wir die Gelegenheit haben, unsere Forderungen und Sichtweisen zu formulieren. Wir weisen darauf hin, dass etwaige rassistische, völkische, gewalttätige, sexistische Statements, Aufrufe und Gruppen nicht erwünscht sind. Eine etwaige Teilnahme solcher Gruppen oder Einzelpersonen wird keineswegs geduldet.
Von der Mainzer Polizei gibt es das Versprechen, dass nicht videographiert wird. (Ausnahme: gewalttätige Ausschreitungen). Der Landtag oder die Staatskanzlei darf keineswegs betreten werden. Dies würde durch die Polizei sofort verhindert werden.

Die Veranstaltung findet in Mainz:

Am Deutschhausplatz
vor der rheinlandpfälzischen Staatskanzlei und dem Landtag.

2. Januar, Beginn ab 10:00
Die offizielle Rasur und Kundgebung wird dann um 11:00 starten.

Es wird darum gebeten, dass möglichst viele Ihre Bewerbungsmappen mitbringen, diese werden dann (stellvertretend) dem Pressesprecher der Staatskanzlei übergeben, damit jeder 3 Wochen später einen Job hat – oder wahrscheinlich eher nicht.
12:30 Uhr Übergabe der Bewerbungsmappe und eines antiken Friseurstuhls.
Es werden auch noch freiwillige Friseure/Innen gesucht. Dazu rufen aber auch noch diverse Zeitungen auf (z.B. Frankfurter Rundschau, SWR, HR, Rheinzeitung, TAZ).

Begleitet wird das Happening von fast allen großen TV-Sendern und viele Pressevertreter werden anwesend sein. Deshalb wäre eine Teilnahme aus dem ortnahen Bereich sehr wünschenswert (auch bei Regenwetter). Sollte es regnen, steht für das Rasieren eine Überdachung zur Verfügung. Ein offenes Mikrophon wird zur Verfügung stehen.

2. Kampagne 2. Jan. – 2 Jahre Hartz IV
Am 2. Jan. werden mindestens in Mainz, vielleicht auch noch in vielen anderen Orten, Aktionen stattfinden, nach dem Motto: "Wir waschen und rasieren uns, und dann bekommen wir selbstverständlich einen Job!" In Anlehnung an die Diffamierung eines Erwerbslosen durch den SPD-Vorsitzenden Kurt Beck, über den die Medien in den letzten Tage ausführlich berichtet wurde.

Diese Aktivitäten anlässlich 2 Jahre Hartz IV und als Auftakt für das Jahr 2007 werden zeigen, dass der Widerstand weiter geht. Und dass wir den festen Willen haben, Erfolge zu erzielen: In Richtung Abschaffung der Schikanierungen gegen Erwerbslose, Erhöhung des Regelsatzes, gesetzlicher Mindestlohn und Schaffung sozialversicherungspflichtiger, menschenwürdig bezahlter Beschäftigung.
Weiterhin wird es in anderen Orten auch noch andere Aktionen geben. Z.B. Kampagne: Stopp! Große Koalition! Von 345 EUR kann kein Mensch vernünftig Leben!

3. Sonderbus
Von Dortmund wird am 2. Januar ein Sonderbus nach Mainz fahren. Eventuell kann dieser über Bonn oder Köln und Koblenz fahren. Der Fahrpreis würde dann ca. 12 EUR betragen. Ein Sonderbus fährt auch über Bonn und könnte auch in Koblenz halt machen.

4. Mitfahrbörse

Es ist eine Mitfahrbörse eingerichtet. Dort kann man sich als Suche, Biete eintragen. Ebenfalls stehen dort auch schon einige Angebote.

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...