Hartz IV: Landkreise fordern weniger Bürokratie

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Weniger ist mehr: Der Deutsche Landkreistag fordert weniger Bürokratie bei der Arbeitslosengeld II Beantragung

Der Der Deutsche Landkreistag (DLT) fordert den Abbau von Bürokratie in den Ämtern. Demnach forderte der DLT, dass künftig weniger Daten von den ALG II Antragstellern gefordert werden sollte. Zur Zeit müssen pro Antrag 200 Detailinformationen erfasst werden. Das Erfassen der umfangreichen Detailfragen bindet vor Ort eine immense Arbeitskraft, so Henneke, Hauptgeschäftsführer vom Deutsche Landkreistag.

Henneke forderte die Politik auf, die Gesetze dahingehend zu verbessern. Weiterhin wurde kritisiert, dass auch die umfangreichen statistischen Erhebungen des Sozialgesetzbuches II immense Arbeitsleistungen verbrauche, die ansonsten für die Vermittlung von Erwerbslosen verwendet werden könnte. Henneke: "Es müsse gefragt werden, ob der damit verbundene Aufwand in einem vertretbaren Verhältnis zum Nutzen stehe." (wm, 21.02.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...