Hartz IV: Ein-Euro-Job nur 30 Stunden

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

1-Euro-Jobs nur 30 Wochenstunden
Wie die ARGE Bochum auf Anfrage mitteilte, werden seit dem Jahreswechsel 1-Euro-Jobs nur noch mit dreissig Wochenarbeitstunden (bisher 38,5) eingerichtet. Massnahmeträger, die „Altmassnahmen“ mit neuen Kräften besetzen wollen, sind aufgefordert, das zu beachten. Weiterhin ist höchst umstritten, ob diese Massnahmen und die damit in der Regel verbundenen erzwungenen "Eingliederungsvereinbarungen" überhaupt rechtlich zulässig sind.

Betroffene sind gut beraten, sich beraten zu lassen: Unabhängige Sozialberatung, Tel. 46 01 69, Evangelische Beratungsstelle für Arbeitslose, Tel. 35 00 91; Bochumer Sozialberatung, Tel.: 6 69 30, IG Metall – kollegiale Beratung, Tel. 96 44 60 und die Bochumer Anwaltschaft, Tel. 1 40 45. (03.02.07)

Lesen Sie dazu:
Werden Ein Euro-Jobs bald abgeschafft?
IAB-Studie

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...