Hartz IV Bezieher verhöhnt: Täglich 5 Etagen gleich eine Tafel Schokolade

Kalorien abbauen und Treppen steigen: Schild im Jobcenter Berlin-Reinickendorf erregt die Gemüter

Ein Schild mit der Aufschrift “Täglich 5 Etagen gleich eine Tafel Schokolade im Monat” fordert “Kunden” im Jobcenter Berlin-Reinickendorf dazu auf, Treppen zu steigen. Zynisch, wie viele Betroffene meinen. Denn mit dem kargen Hartz IV Regelsatz müssen Leistungsberechtigte jeden Euro drei mal umdrehen, um sich kalorisch überhaupt ausreichend ernähren zu können.

zynisches jobcenter 196x150 - Hartz IV Bezieher verhöhnt: Täglich 5 Etagen gleich eine Tafel Schokolade

Ausreichend kalorisch bedeutet nicht ausreichend ausgewogen und gesund

Kalorisch deshalb, weil nachgewiesenermaßen eine gesunde und ausgewogene Ernährung, gar mit Biolebensmitteln und frischem Obst sowie Gemüse, mit Hartz IV überhaupt nicht möglich ist. Denn für Kinder unter 6 Jahren sind im Regelsatz gerade einmal 2,96 Euro pro Tag für Essen und Trinken vorgesehen.

Ernährungsexperten belegen, dass eine ausgewogene Ernährung so nicht möglich ist. Für Erwachsene sehen die Regelleistungen täglich nur 5,02 Euro vor. Auch hier ist es nahezu illusorisch, davon auszugehen, dass Erwachsene mit einem deutlich höherem Energiebedarf, sich gesund und ausgewogen versorgen können.

Jobcenter soll Schild entfernen

Wer sich also kaum ausreichend ernähren kann, soll nun noch Treppen steigen und eine Tafel Schokolade kalorisch abbauen. Entweder wissen es die Mitarbeiter im Jobcenter einfach nicht besser, weil sie deutlich mehr für ihre Ernährung an finanziellen Mitteln zur Verfügung haben, oder sie meinen es in der Tat zynisch.

Wir können nur hoffen, dass ersteres stimmt. Dennoch: “Wir fordern das Jobcenter auf, das Schild umgehend zu entfernen”, betont Sebastian Bertram von “gegen-hartz.de”. Die Aussage dahinter diskriminiert alle Menschen, den jeden Tag aufs Neue versuchen müssen, sich ausreichend zu ernähren, so Bertram weiter.

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...