Filmschaffende: Ändert Hartz IV!

Jetzt kommt der Winter- und dann gibt es keine Aufträge mehr; klagen viele freischaffende Filmdarsteller

Filmschaffende sehen dem Winter bitter entgegen. Denn dann bekommen tauschende Darsteller, Freischaffende Komparsen und Akteure kein Geld mehr. Gerade die, die sich von einem Job in den nächsten retten müssen, wird es bitter.

Viele, auch bekanntere Schauspieler wie Senta Berger, Maria Furtwängler oder Ulrich Mühe bitten die Bundesregierung um ein paar Veränderungen bei den Hartz IV Gesetzen. Während in Los Angeles ganzjährig die Sonne scheint, werden in Deutschland die Tage rapide kürzer, mit der Folge, daß im Winter die meisten Dreharbeiten eingestellt werden und die Filmschaffenden zwangsläufig auf Arbeitslosengeld angewiesen sind. Doch das wird ihnen aufgrund einer Regelung, die seit 1. Februar 06 diesen Jahres gilt, Arbeitslosengeld versagt. Danach bekommt nur noch derjenige Arbeitslosengeld, wer in den letzten zwei Jahren mindestens jeden zweiten Tag nachweislich sozialversicherungspflichtig gearbeitet hat. Das ist jedoch für fast keinen der Kulturschaffenden im Film oder im Theaterbereich zu realisieren.

Hilfe, Fragen und weitere Themen für Filmschaffende: www.connexx-av.de (Ein Projekt von Verdi)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...