WASG: Kampagne Sozialpass

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Osterhase informierte zum Sozialpass. Erfolgreiche Aktion von WASG und Linkspartei in Malstatt und Burbach

Am letzten Samstag fand die kreisweite Osteraktion zur Kampagne Sozialpass – jetzt statt, in dessen Rahmen auch die WASG Saarbrücken Mitte/Burbach und der Ortsverband Malstatt/Burbach der Linkspartei teilgenommen hatten. An österlich geschmückten Infoständen wurden fünfzig rote und orange gefärbte Ostereier verteilt, für die kleinen aber auch großen Besucher gab es bunte Schokoladeneier. In Burbach war sogar ein „echter“ Osterhase gesichtet worden.

Trotz des feuchten und trüben Wetters war die Aktion der Linken in den beiden Saarbrücker Stadtteilen Malstatt und Burbach ein großer Erfolg. Auf Plakaten wurden die „Hasen und Häsinnen in den Rathäusern“, also die Bürgermeister, aufgefordert, den Sozialpass jetzt auch für ihre finanzschwachen Bürger einzuführen. Einer der zentralen Forderungen seien deutliche Fahrpreisermäßigungen bei Bus und Bahn. Auf diese politische Forderung wurden die Mitglieder der Linken von den vorbeikommenden Menschen immer wieder angesprochen. Die Fahrpreise könne man sich bei Hartz IV nicht leisten, wenn man aufs Amt müsse, koste einen die Fahrt schon alleine fünf Euro. Man merkte den Menschen jedoch auch deutlich an, dass sie von der Politik nicht mehr viel erwarteten, sondern die Hoffnung schon aufgegeben hatten, dass sich auch jemand für ihre Sorgen interessiere. Mit der Kampagne Sozialpass – jetzt wollen hier WASG und Linkspartei einen positiven Gegenpunkt setzen. (03.04.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...