Unbekannte zerstörten Hartz IV Ämter

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Unbekannte haben in Nordrhein-Westfalen zwei Arge- Büros verwüstet.

Wuppertal. Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei Büros der "Hartz IV-" Argen in Elberfeld und Oberbarmen verwüstet. Laut Polizeiangaben hätten die Täter mehrere Fensterscheiben mit Steinen eingeworfen und Flaschen mit roter Farbe in die Räume der Argen geworfen. Dabei sei ein erheblicher Sachschaden entstanden. In den Arge-Büros der Weidenstraße wurde die Büroeinrichtung, Teppiche und Computer durch die rote Farbe stark verschmutzt. Die Arge beziffert den Schaden für beide Büros auf rund 10.000 Euro.

Doch die Tat wurde anscheinend nicht aus reiner "Lust an der Zerstörung" begangen, sondern aus politischen Motiven. So sprühten die Unbekannten die Wände mit der Parole "Weg mit Hartz IV". Im Internet kursiert unterdessen ein sog. "Bekennerschreiben". In dem Schreiben mit dem Titel: "Wir wollten mal Hallo sagen", begründen die Unbekannten ihre Tat. Laut einer Umfrage einer Erwerbslosen-Initiative wären die Anschlagsziele "von den sieben Miesen ARGEN in Wuppertal die aller Fieseste." Aus diesem Grund hätte man sich diese Argen stellvertretend für "das ganze ARGE System" ausgesucht. Die Polizei hat bislang noch keine "heiße Spur" zu den Tätern. (18.04.2010)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...