Würzburg: Studenten müssen 500 Euro zahlen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Würzburg: Am 20.9. tagte der Senat der Uni Würzburg erneut um Studiengebühren in Höhe von 500 Euro zu beschließen.

Bereits am 26. Juli sollten diese beschlossen werden, was von den Studierendenvertretern verhindert wurde. Leider eher zum Nachteil der Studenten. Am 26.7. waren 200 Studenten bis zum Sitzungssaal gekommen und die Uni-Leitung unvobereitet auf solche Proteste. Im Sitzungssaal war der Lärm vom Gang zu hören und die Sitzung hätte nicht staatfinden können. Wenn da nicht die Studierendenvertreter wären, die schnell gemerkt haben, dass der Tagesordnungspunkt mit ihnen nicht abgesprochen war und somit den Präsidenten um eine Verschiebung baten. Das kam Axel Haase (CSU) genau recht. Somit konnte er für den 20.9. Polizei und Sicherheitsdienst informieren und ein Vordringen der Studenten bis zum Sitzungssaal gut verhindern.

Gestern fanden sich ganze 30 Studenten/innen ein um gegen Studiengebühren ein letztes Veto einzulegen. Darunter der Sprecher von Attac, der wieder in alter Mode den Studenten einen Vortrag hielt, warum Studiengebühren falsch sein. Der Senat bekam von der Rede vorerst nichts mit. Zudem waren mehrere Personen als Tiere etc. verkleidet und sangen lustige Lieder, die der Situation nicht angemessen waren. Gegen 18Uhr lud der Präsident die anwensenden Studenten zu einer "Diskussion" ins Audimaxx. Hier zeigten die Professoren ihr wahres Gesicht. Höchst undemokratische und unsolidarisch wurde das Gespräch begonnen. Eine Diskussion, dernen Ende sowieso fest stand, kann man sich auch sparen und nicht als Diskussion bezeichnen. Die Kanzlerin verwieß auf Sachzwänge, sie habe Jura studiert und gegen Gesetze kann man nichts machen. Hier wurde wieder die alte Schiene der Unabänderbarkeit von Gesetzen gefahren. Der Vertreter der Chemie/Pharmazie erklärte, dass er auch früher mit dem Fahrrad in die Uni gefahren sei, die heutigen Studenten mit dem PKW kommen und somit zahlen können. Auf die Frage, wie Studiengebühren und Chancengleichheit beim Zugang zu Bildungseinrichtungen zusammen passen, bekam man keine Antwort.
Der Präsident erklärte, wenn jeder 500Euro zahlen muß, dann muss jeder das gleiche zahlen, also ist das Prinzip der Gleicheit gegeben.

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...