Hartz IV: Pflegebedürftige und Geringverdiener leiden stark unter Corona-Krise

Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Sozialverband Deutschland berichtet aus der eigenen Beratungspraxis, wie sehr die Corona-Krise die Bedürftigsten besonders getroffen hat. Er zeigt aber auch, wie erfolgreich Sozialverbände und Initiativen gegen die Jobcenter sein können.

Beratungsbedarf durch Corona deutlich größer

Dass insbesondere die Bedürftigsten der Gesellschaft von der Corona-Krise am stärksten betroffen sind und gerade sie durch staatliche Hilfen bisher nahezu unberücksichtigt geblieben sind, haben wir leider anlässlich neuer Auswertungen immer wieder berichtet. Die konkreten Zahlen und Berichte aus der solidarischen Arbeit gegen das Armutssystem Hartz IV verdeutlichen jedoch gerade in der Krise dessen Schwächen besonders stark.

Lesen Sie auch:
Corona-Konjunkturpaket unterstützt vor allem Wohlhabende
Hartz IV: Rassistische Diskriminierung ist in den Jobcentern auf der Tagesordnung
Schwerbehinderte Frauen werden auf dem Arbeitsmarkt doppelt diskriminiert

Der Sozialverband Deutschland berichtet aus den norddeutschen Bundesländern, dass der Beratungsbedarf während des letzten Jahres deutlich angestiegen ist. Die Zahl der Verfahren zur Pflegegradeinstufung oder Pflegeleistungen ist beispielsweise um 45 Prozent gestiegen. Die Unsicherheiten seien gegenwärtig groß, berichten die Landesvorsitzenden.

Bedarf an Pflegeleistungen und Wohngeld steigt

Auch in der stationären Pflege benötigen immer mehr Senioren finanzielle Unterstützung, um die Heimkosten zu stemmen. Hier sei der Bedarf ebenfalls um die Hälfte gestiegen. Die steigenden Mieten machten sich ebenfalls deutlich bemerkbar. Verfahren zur Wohngeldbeantragung seien um über 50 Prozent gestiegen.

Insgesamt konnte der Sozialverband im letzten Jahr 480.000 Menschen helfen und 53 Millionen Euro Nachzahlungen für Mitglieder erstreiten. Trotzdem zeige sich deutlich, dass die Politik „Ältere, Geringverdienende und Pflegebedürftige wieder stärker in den Fokus rücken“ müsse, so die Landesvorsitzenden.

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...