Zwischenfall im Bundestag: Zuschauer protestierten

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Protest im Bundestag

Während einer Bundestagssitzung kam es zu einem Zwischenfall. Zuschauer protestierten gegen die Arbeit des Bundestages und enthüllten Plakate mit der Aufschrift: "Der Deutschen Wirtschaft" und "Die Wünsche der Wirtschaft sind unantastbar".

Berlin. Tumulte während der Bundestagssitzung: Im Verlauf einer Bundestagssitzung entrollten mehrere Menschen Plakate mit der Aufschrift: "Der Deutschen Wirtschaft". Zuerst sprangen am Mittag vier Zuschauer von der Zuschauer- Tribüne in den Plenarsaal und entrollten ein Transparent mit der Aufschrift: "Die Wünsche der Wirtschaft sind unantastbar". An der Außenfassade seilten sich wenig später 2 Männer vom Bundestagsgebäude ab und entrollten ebenfalls ein Transparent mit der Aufschrift: "Der Deutschen Wirtschaft". Vermutlich ist der Inhalt des Transparentes eine Anlehnung an die Überschrift des Bundestagsgebäudes: "Dem Deutschen Volke". Auch im Gebäude gab es kleinere Auseinandersetzungen zwischen den Protestieren und des Bundestagsangestellten. Weitere Demonstranten verteilten nachempfundene Geldscheine an die Besucher/innen. Der genaue Hintergrund ist bislang jedoch nicht bekannt.

Alle vier Beteiligten wurden nach Angaben des Bundestages zur Identitätsfestellung festgenommen und danach wieder in die Freiheit entlassen. Später wurde die Bundestagssitzung abgebrochen. Der Grund war jedoch nicht die Protestaktion, sondern die Nicht-Anwesendheit der Abgeordneten. Eine Abstimmung über das von Ursula von der Leyen (CDU) eingebrachte Gesetz zum "Ausbau der Kinderbetreuung" konnte nicht erfolgen, da zu wenige Abgeordnete im Saal anwesend waren. (28.04.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...