Hartz IV Klagemauer vor dem Jobcenter

Pascal Thüer streikt weiter mit einer Klagemauer vor dem Jobcenter

24.06.2015

Pascal Thüer streikt weiter gegen die Bürokratie im Jobcenter. Bereits seit zwei Wochen steht die Klagemauer in Form eines umfunktionierten Wohnwagens vor dem Stadthaus 2 am Ludgeriplatz in Münster. Zunächst war der 40-Jährige selbstständiger Elektromeister zudem in einen Hungerstreik getreten, den er jedoch vorzeitig beendete, da ihm vom Jobcenter endlich eine Hartz IV Regelleistung zugesagt wurde.

klagemauer-hartz4

Mit Klagemauer auf die Missstände im Jobcenter aufmerksam machen
93,10 Euro beträgt die Regelleistung, die er als Erwerbsloser bekommen sollte. Doch nach Ablauf der ersten zwei Wochen des Streiks habe Thüer wieder eine ernüchternde Erfahrung beim Jobcenter gemacht, berichtet er gegenüber der Online-Ausgabe der Zeitung „Westfälische Nachrichten“. Am Montag sei er wieder vergeblich von Etage zu Etage in der Behörde gelaufen. „Es macht keinen Sinn“, so der 40-Jährige.

Mit seiner Klagemauer will er nun weiter gegen die Vorgehensweise des Jobcenters protestieren. Eine Sprecherin der Polizei sagte der Zeitung, dass er die Genehmigung für eine Verlängerung beantragt und nun bis zum 28. Juni vor Ort stehen bleiben dürfe.

Thüer kann nach eigenen Angaben nach seiner Insolvenz im vergangenen Jahr als selbstständiger Elektromeister seinen Lebensunterhalt nicht mehr aus eigenen Einkünften bestreiten. (ag)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...