Hartz IV Hilfe oder Spießrutenlauf mit Bürokratie

Hartz IV Hilfe oder Spießrutenlauf mit Bürokratie?

Ich bin 50 Jahre, meine Arbeitsbiographie ist eine Geschichte für sich. Immer war ich aktiv darum bemüht, nicht auf Kosten des Staates leben zu müssen, doch die Zeiten haben sich geändert. Eine Vollzeitbeschäftigung käme mir einem Lottogewinn gleich auch wenn uns die Politiker einreden wollen die gibt es. Nichts desto Trotz habe ich bisher alles mögliche angenommen was sich bot und da waren die tollsten Dinge zu erleben. Wie heißt es so schön positiv denken auch wenn es schwer fällt, tat ich dies. Bis zu dem Tag als meine Gesundheit mir einen Strich durch die Rechnung machte. Morgen geht meine langersehnte Kur los und ich hoffe so sehr wieder Kraft zu finden, gesund zu werden.

Ich fühle mich wie eine Hochleistungsmaschine die auch dann noch gequält wird ,wenn fast nix mehr geht und ich habe mich die letzte Zeit oft gefragt was ein Mensch Wert ist. Was all mein tun für einen Wert hatte. Mit Hartz IV wirst Du mit denen die keine Lust zum arbeiten haben in einen Sack gesteckt, denn schon dieses Wort allein und die Bezeichnung Langzeitarbeitslos setzt jeden einen Stempel auf. Wirkliche Hilfe sieht für mich anders aus ,Dinge in einem vernünftigen Gespräch unkompliziert klären zu können ohne sich erniedrigt und abhängig dabei zu fühlen mit der ständigen Angst. Mit der Einführung von Hartz wurden Mitarbeiter der Arge Herrscher über dein Leben. Ich werde nicht aufgeben das hab ich mir geschworen und doch wünschte ich mir gegen diese Ungerechtigkeiten etwas zu können. (Ein Leserartikel von A. Nestler, 18.10.2010)

Hinweis:
Fragen, Anregungen oder Neuigkeiten? Machen Sie mit im Hartz IV Forum!

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...