6,6 Millionen Menschen von Hartz IV abhängig

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Statististisches Bundesamt: Rund 6,6 Millionen Menschen sind auf Hartz IV Leistungen angewiesen
Etwa jeder 11 Bundesbürger ist auf Sozialleistungen angewiesen

Während die Arbeitslosenquote gern immer wieder herunter gerechnet wird, belegen die neuen Zahlen des Statististischen Bundesamtes das große Armutsgefälle in unserer Gesellschaft. Insgesamt waren bis zum Ende 2008 rund 6,6 Millionen Menschen Arbeitslosengeld II (ALG II) Leistungen. Wenn man Bezieher der Sozialhilfe dazu rechnet, bezogen bis Ende 2008 insgesamt 7,8 Millionen Menschen "Hartz IV"-Leistungen. Hinzukommend erhalten rund 860.000 Menschen Grundsicherung für Erwerbsunfähige und Grundsicherung im Alter. Damit ist jeder 11. Bundesbürger auf soziale Leistungen des Staates angewiesen. Nicht einberechnet sind Bundesbürger, die Wohngeld und den Kinderzuschlag erhalten und dafür keine Hartz IV Leistungen beziehen. Durch die Wirtschaftskrise ist jedoch davon auszugehen, dass die momentanen Zahlen darüber liegen werden.

Warum unterscheiden sich die Zahlen des Statistischen Bundesamtes mit den Arbeitslosenzahlen?
Ganz einfach, weil sog. "Aufstocker", also Menschen die so wenig verdienen, dass sie mit "Hartz IV" ihr Einkommen "aufbessern" müssen, nicht einberechent werden. Hinzukommend werden alle ALG II Leistungsbezieher aus der Arbeitslosenstatistik raus gerechnet, die beispielsweise einen "Ein-Euro-Job" ausüben oder in anderen "Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen" stecken. Auch ALG II Bezieher, die einen "Bewerbungskurs" unternehmen, sind nicht in der Arbeitslosenstatistik mit aufgeführt. (23.01.2010)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...