Gnadenlos gegen Hartz IV Empfänger auf SAT.1

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Der TV Sender "Sat.1" sendet eine weitere sogenannte Reality-Doku unter dem Titel "Gnadenlos gerecht, Sozialfahnder ermitteln". Erneut wird durch dieses Format Vorurteile gegenüber Hartz IV Betroffene geschürt

"Gnadenlos gerecht, Sozialfahnder ermitteln" heißt eine neue Staffel der Sozialfahnder Doku auf Sat.1. In dieser Dokureihe werden wwei Mitarbeiterinnen des Kreises Offenbach die als sogenannte Sozialermittlerinnen angestellt sind, von einem Kamerateam begleitet. Die "gnadenlose" Aufgabe der "Sozialkontrolleure" ist es, einen sogenannten Sozial-Leistungsmissbrauch durch Arbeitslosengeld II Empfänger aufzudecken. Die erste Sendung beginnt am Mittwoch den 20 August um 21:15 Uhr.

Das Erwerbslosen Forum Deutschland kritisiert diese Sendereihe zu Recht massiv. Völlig fern ab von der Realität wird dem Zuschauer suggeriert, dass angeblich "Sozialbetrüger" die Sozialkassen "plündern" und auf Kosten des Steuerzahlers leben. Doch die Realität sieht bei weitem anders aus. Ein Missbrauchsverdacht liegt bei 0,6 Prozent aller Hartz IV Sozialleistungsempfänger vor Empfänger (BA-Zahlen von 2006). Die Quote der Steuersünder in der freien Wirtschaft mag deutlich höher liegen. Dennoch wird im gesellschaftlichen Kontext immer wieder davon gesprochen, dass ALG II Empfänger "auf Kosten der Steuerzahler" leben und sich bereichern. Dass die Mehrzahl der Arbeitslosen selbst in die Sozialkassen bereits einzahlten, ist eine Tatsache, die gern verschwiegen wird.

Gemäß § 66 I SGB I sind Betroffene von sogenannten Hausbesuchen nicht verpflichtet, Kontrolleure in die Wohnung zu lassen. Durch die Weigerung des Zutritts der Wohnung dürfen auch keine Nachteile für den Betroffenen entstehen. Ein ALG II Leistungsentzug wäre damit rechtswidrig. Auch Kamerateams müssen nicht in die Wohnung gelassen werden.

Der private Fernsehsender Sat.1 wies jede Kritik von sich. Die Sendung soll nur die "gesellschaftliche Realität" wieder geben. Thema sollen dennoch der Leistungsmissbrauch sowie "die Hilfe der Sozialpfahnder" sein. (18.08.2008)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...