Donum Vitae kritisiert Hartz IV Kürzungen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Donum Vitae kritisiert das Sparpaket der Bundesregierung

(11.08.2010) Da das Sparpaket der Bundesregierung nach Ansicht des Vereins Donum Vitae zu einer deutlichen Verschlechterung der Lebenssituation alleinerziehender Mütter, Frauen mit geringem Einkommen und Empfängerinnen von ALG II führt, hat der Vorstand des Kreisverbandes Düren die Bundestagsabgeordneten aus ihrer Region dazu aufgerufen, das Sparpaket in Gänze abzulehnen. .

Donum Vitae widmet sich in erster Linie der Schwangerschaftskonfliktberatung auf Basis katholischer Werte und sucht mit den Betroffenen nach einer Lösung, die das „Geschenk des Lebens“ (donum vitae) würdigt. «Gerade aus unserer Arbeit heraus wissen wir, dass die soziale Situation wesentliches Kriterium dafür ist, ob sich Frauen oder Paare für einen Abbruch der Schwangerschaft oder für das Austragen des Kindes entscheiden», erklärte die Kreisvorsitzende Beate Nießen ihren jetzigen Vorstoß gegen das Sparpaket.

Insbesondere der Wegfall des Elterngeldes für Bezieher von Arbeitslosengeld II, des Rechtsanspruches auf Eingliederungshilfen und die Streichung des Rentenversicherungsbeitragssatzes für Leistungsbezieher nach SGB II seien aus Sicht der Betroffenen besonders problematisch. Dies ist vor dem Hintergrund der Tatsache, dass die Bildungs-Chancen in Deutschland stärker als in fast allen anderen EU-Ländern vom sozialen Umfeld der Kinder abhängig sind besonders kritisch zu beurteilen und steht jeglichen positiven Ansätzen zur Förderung von sozial benachteiligten Kindern entgegen. (sb)

Lesen Sie auch:
Hartz IV: Anspruch auf Eingliederungsvereinbarung
Erbschaft mindert Hartz IV Bezug

Fragen & Antworten zu Hartz IV im Hartz IV Forum!

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...