Jobcenter veröffentlicht App für Hartz IV-Bezieher

Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Dass das Internet in Deutschland bekanntlich noch immer Neuland ist, überrascht wohl niemanden mehr. Bemerkenswert also, wenn ein Jobcenter eine Smartphone-App für Betroffene von Hartz IV entwickelt. Das Jobcenter Düsseldorf hat nun eine solche vorgelegt.

Jobcenter Düsseldorf entwickelt Hartz IV-App

Nicht erst seit der Corona-Pandemie sind kontaktlose und bequeme Online-Lösungen für Nutzer gefragt. Vom Online-Banking, über Versicherungen und Energieanbietern – für alles gibt es heute eine Smartphone-App. Nur Behörden tun sich wie immer schwer, neue Formate zeitgemäß umzusetzen.

Das Jobcenter Düsseldorf hat jetzt eine App veröffentlicht, mit der Betroffene Informationen einholen, Dokumente einreichen, Nachrichten an das Jobcenter senden, Termine oder Rückrufe vereinbaren können. Dabei seien die Erfahrungen der Corona-Krise ausschlaggebend für die Entwicklung der App gewesen, so Jobcenter-Chef Frank Böttcher. Die App solle laufend optimiert und um weitere Funktionen erweitert werden. Andere haben während des Lockdowns auf digitale Kommunikation mit Videochats zurückgegriffen.

Lesen Sie auch:
Hartz IV: Jobcenter muss Fahrzeugreparatur bezahlen
Das ändert sich ab Juli bei der Rente, Hartz IV und Mindestlohn
Hartz IV: Achtung bei privaten Ebay-Verkäufen im Internet

Bundesagentur-App darf der Verbesserung

Während die App des Jobcenters Düsseldorf nur lokal relevant ist, gibt es seit diesem Jahr weiterhin die BA-Mobil-App der Bundesagentur für Arbeit und seit 2019 das Online-Portal jobcenter.digital – beide sind jedoch weniger benutzerfreundlich und nutzerorientiert als die App aus Düsseldorf.

Der pandemiebedingte Bedarf an digitaler Kommunikation und Datentransfer lässt hoffen, dass die Bundesagentur ihre Online-Angebote ebenfalls verbessert und auf einen zeitgemäßen Stand bringt.

Bild: sitthiphong / AdobeStock

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...