Hartz IV: Keine teuren 0180 Nummern wählen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kontakt zur Arge erschwert

Immer mehr Argen geben nur noch teure 0180 Nummern an Hartz IV Empfänger weiter

Immer mehr Argen richten sogenannte selbstbetriebene "CallCenter" ein, um die Flut von telefonischen Anfragen bearbeiten zu können. So ist es nicht mehr möglich die eigenen "Fallmanger" in der örtlichen Arge zu sprechen. Weitaus ärgerlicher ist jedoch die Tatsache, dass die Service Nummern zumeist teure "0180-Nummern" sind. Noch teurer wird es, wenn man selbst keinen Festnetzanschluss betreibt, um die Telefonkosten zu sparen. Eine große Anzahl von Arbeitslosengeld II (ALG II) Empfänger verfügen nur über ein Handy, bei dem man bei einem "Pre Paid System" keine Grundgebühr bezahlen muss. Dann werden die Service Nummern noch teurer, da jeder Mobilfunkbetreiber andere Abrechnungssysteme für sogenannte Sondernummer eingerichtet hat. So kann aus einem wichtigen Hilfeanruf, bei dem man in einem Callcenter landet, zu einer teueren Kostenfalle werden.

Auch in der Stadt Pforzheim ist die Stadt dazu übergegangen, Anfragen an die Argen an die Callcenter weiter zu leiten. darüber empört sich nun auch Doris Möller-Espe, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Pforzheim-Enzkreis. Es sei eine "nicht zu tolerierende“ Tatsache, schließlich müsse die Beratung von ALG II Beziehern laut Sozialgesetz kostenfrei sein, so Möller-Espe.

Aber nicht nur für Hartz IV Betroffene ist die Kontaktaufnahme zur örtlichen Arge erheblich erschwert. Auch die örtlichen Sozialarbeiter zeigen sich empört. So wies Wolfgang Stoll, Geschäftsführer der Diakonie in der "Pforzheimer Zeitung" daraufhin, dass die Arbeit vieler Sozialarbeiter nun nicht mehr auf dem "kurzen Dienstweg" erledigt werden könnte. Schließlich dürfen die Callcenter Mitarbeiter aus Datenschutz Gründen keine persönlichen Daten preisgeben. Davor war es möglich, dass Sozialarbeiter Probleme schnell aus dem Weg räumen konnten, da man persönlich mit dem zuständigen Arge Sachbearbeiter sprechen konnte. Nun sei dies nicht mehr möglich.

Betroffene versuchen nun, die teuren Telefonkosten zu umgehen. Im Hartz IV Forum fand man beispielsweise heraus, wie man online nach der originalen Telefonnummer der zuständigen Arge suchen kann, ohne die teure Hotline anrufen zu müssen. Dazu muss man nur bei einer speziellen Online Suchmaschine die 0180 Nummer eingeben und danach erhält man die tatsächliche Festnetznummer. (04.02.2009)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...