Hartz IV hat Armut verfestigt – Platz 1 für Deutschland vor Litauen

Rating: 4.5/5. Von 24 Abstimmungen.
Bitte warten...

Erwerbslose sind im europäischen Vergleich in Deutschland am stärksten von Armut bedroht

“Hartz IV hat die Armut in Deutschland ausgebreitet und verfestigt, lautet das Resümee der arbeitsmarktpolitischen Sprecherin der Linken, Sabine Zimmermann, angesichts der aktuellen Studie durch Eurotsat. Die Auswertung des EU-Instituts zeigt, dass innerhalb der Europäischen Union (EU), Hartz IV Bezieher besonders stark von Armut bedroht sind.

armut krankenschutz 300x225 - Hartz IV hat Armut verfestigt - Platz 1 für Deutschland vor Litauen

Erwerbslose in Deutschland besonders stark von Armut bedroht

Erwerbslose in Deutschland am stärksten von Armut bedroht. Innerhalb der EU sind Arbeitslose in Deutschland besonders stark von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht. Laut der Studie des Forschungsinstituts “Eurotsat” lag die Armutsquote hierzulande bei 69,2 Prozent. Das sind mehr als 2 von 3 Erwerbslosen.

Platz 1 vor Litauen

Im europäischen Durchschnitt waren 2018 etwa 48,7 Prozent der Erwerbslosen von akuter Armut bedroht. Das sind gut 20,5 Prozent weniger als nur in Deutschland. Dicht dahinter folgt Litauen. Dort liegt die Quote laut den Experten bei rund 62,3 Prozent.

Zwar ist Deutschland ein wohlhabendes Land. Die Armutsdefinition orientiert sich jedoch am Durchschnittseinkommen der Einwohner des jeweiligen Landes.

Laut Eurotsat gelten Menschen als Armutsgefährdet, wenn sie weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Einkommens zur Verfügung haben.

Armutsgrenze in Deutschland

Im Jahre 2018 lag die Armutsgrenze in Deutschland für Singles bei 13.628 Euro Einkommen pro Jahr. Laut dem Statistischen Bundesamt waren in Deutschland im vergangenen Jahr 15,3 Millionen Menschen von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen. Dies entspricht einem Anteil von 18,7 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Zahl der armutsgefährdeten Personen um 200.000 (0,3 Prozent) angestiegen.

Linke kritisiert Untätigkeit der Bundesregierung

“Die Befunde sind für den Sozialstaat Deutschland im wahrsten Sinne ein Armutszeugnis”, kritisiert die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Sabine Zimmermann. Hartz IV habe die Armut in Deutschland verfestigt. Für Zimmermann ist es ein “Skandal, dass die Bundesregierung nicht gegensteuert”. Statt Hartz IV müsse eine Mindestsicherung her, die vollkommen ohne Sanktionen auskommt, vor allem gegen Armut schützt und soziale Teilhabe ermöglicht.

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...