Kinderschutzbund fordert höheren Hartz IV Satz

Mini Wohnungen für Hartz IV Bezieher

Der Deutsche Kinderschutzbund fordert mehr finanzielle Unterstützung von Kindern, die auf Hartz IV Leistungen angewiesen sind.

Der Deutsche Kinderschutzbund fordert mehr finanzielle Unterstützung von Kindern, die auf Hartz IV Leistungen angewiesen sind. Bereits seit Jahren weist der Deutsche Kinderschutzbund auf die Situation der armen Kinder in Deutschland hin. Heinz Hilgers, Präsident des DKSB, stellt fest: "Trotz einiger Schritte in die richtige Richtung fehlt es nach wie vor an einem schlüssigen, vollständigen und umfassenden Konzept zur Bekämpfung der Kinderarmut." Derzeit erhalten die Eltern der Kinder einen 211 Euro ALG II je Kind. Arme Kinder sollten nicht länger von diesem Regelsatz leben müssen. Aus diesem Grund sollten die Hartz IV Regelleistungen sofort erhöht werden, so der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers. Zum Weltkindertag beklagte Hilgers, dass diese eine "ökonomische Zeitbombe" sei, wenn nicht etwas in die richtige Richtung passieren sollte.

Derzeit sind 2,5 Millionen Kinder von Hartz IV Leistungen angewiesen
Kürzlich bestätigten der 3. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung und ein Bericht des BMFSFJ zu den "Armutsrisiken von Kindern und Jugendlichen in Deutschland" die hohe Anzahl armer Kinder. Nach SGB II-Statistik leben etwa 1,8 Millionen Kinder bis 15 Jahre auf Sozialhilfeniveau. Betrachtet man zusätzlich die Jahrgänge der 15 bis 18Jährigen und den hohen zu erwartenden Anteil derjenigen Familien mit Kindern, die ihren Anspruch auf Sozialleistungen aus Scham oder Unkenntnis nicht geltend machen, so ist zu erwarten, dass heute circa 2,5 Millionen Kinder auf Sozialhilfeniveau leben.

Kindergeld Erhöhung kommt bei Hartz IV Betroffenen nicht an
Die meisten Familien in Deutschland, hierunter auch die häufig von Armut betroffenen Alleinerziehendenhaushalte, haben nur ein bis zwei Kinder. Für sie würde eine Kindergelderhöhung um 10 Euro pro Kind bei weitem nicht ausreichen. Von den diskutierten Kinderfreibeträgen haben Familien, die auf Arbeitslosengeld II Zahlungen angewiesen sind, keinen Zugriff. Denn Steuernachlässe gelten nur für Bürger, die auch Steuern zahlen. (17.08.2008)


Hartz IV - ALG IIHartz IV-AntragBedarfsgemeinschaft ALG IIHartz IV RatgeberPfändungssicheres Konto (P-Konto)KinderzuschlagHartz-IV ÜbersichtHartz IV Regelsatz - RegelbedarfGrundsicherung im Alter und bei ErwerbsminderungMiete & Hartz IV | Wohnung bei Hartz 4BürgerarbeitAusbildung und Hartz IVMehrbedarf Hartz IVHartz IV Warmwasser- und EnergiekostenAnrechnung des Überbrückungsgeldes bei Hartz IVUmzug bei Hartz IV / ALG IISuchenHartz IV BeratungsstellenGünstigen Strom suchenHartz IV RadioIhr Artikel bei unsWohnung SuchenUnterzeichnen gegen HARTZ IVKonzeptHeizkosten CheckImpressumKontakt