Familienbonus wird nicht auf Hartz IV angerechnet – So bekommt man den Bonus

Gestern Nacht hat sich die Koalition aus CDU/CSU und SPD auf einen Kinderbonus/Familienbonus geeinigt. Unterschiedliche Vorschläge lagen auf dem Tisch. Bis zuletzt war zu befürchten, dass der Kinderbonus bei Hartz IV angerechnet wird oder lediglich Gutscheine ausgegeben werden.

Familienbonus und Hartz IV

Aufgrund der Corona-krise haben hat sich die Bundesregierung auf einen einmaligen Familienbonus geeinigt. Der Bonus soll zusammen mit dem Kindergeld in den nächsten Monaten an alle Familien ausgezahlt werden. Die Koalition verständigte sich darauf, dass der Bonus vom Jobcenter nicht bei Hartz IV/ Sozialhilfe Beziehenden angerechnet wird. Eine entsprechende Weisung soll die Bundesagentur für Arbeit an die Behörden herausgeben. Ein genauer Zeitpunkt für die Auszahlung wurde bislang nicht genannt. Es ist aber davon auszugehen, dass der Familienbonus in den nächsten zwei Monaten zur Auszahlung kommt.

Wie bekommt man den Familienbonus?

Ein gesonderter Antrag ist nicht notwendig, da der Familienbonus automatisch an alle Kindergeldberechtigte Familien aüberwiesen wird. Ob der Bonus Auswirkungen auf Unterhaltszahlungen hat, ist bislang ungeklärt.

Keine Gutscheine

Zuletzt hatten Teile der Bundesregierung darüber nachgedacht, Gutscheine auszugeben, damit der Familienbonus nicht zweckentfremdet wird. Dieser Vorschlag wurde allerdings verworfen.

Wie hoch ist der Familienbonus?

Für jedes Familie wird einmalig ein Bonus von 300 Euro pro Kind überwiesen. Wer also beispielsweise 3 Kinder in einem Haushalt versorgt und Kindergeldberechtigt ist, bekommt 900 Euro vom Staat überwiesen. Darüber, wie das Geld verwendet werden soll, kann jede Familie selbst entscheiden. Die Auszahlung ist demnach nicht zweckgebunden. Im besten Falle soll der Familienbonus für wichtige Anschaffungen für die Kinder verwendet sein.

Steuervorteil entsprechend geringer

Bei Eltern, die über ein hohes Einkommen verfügen, soll der Bonus mit dem Steuervorteil verrechnet werden. Diese betroffenen Eltern bekommen das Geld also erst einmal ausgezahlt, damit fällt aber beim Lohnsteuerausgleich der Steuervorteil entsprechend geringer aus.

VDK kritisiert Familienbonus für Alle

Der Sozialverband VdK kritisierte den von der Koalition vereinbarten Familienbonus. „Der Kinderbonus wird verbrennen wie ein Strohfeuer“, kritisierte Präsidentin Verena Bentele gegenüber der „Rheinischen Post“ (Donnerstag). Zielgenauer sei es, ausschließlich arme Familien mit höheren Beträgen zu unterstützen. „Wenn der Kinderbonus im Sparschwein oder im Aktienfonds landet, verpufft der Konjunkturimpuls. Und wer echte finanzielle Sorgen hat, dem helfen 300 Euro gar nichts.“

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...