Die Rente wird minimal erhöht

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Im Juli 2007 soll es eine leichte Rentenanpassung geben: 0,6 Prozent mehr Rente

Nach Angaben des Handelsblatt unter Berufung auf Schätzungen der Rentenversicherungen, wird die Rente für jetztige Pensionäre ab dem 1. Juli 2007 leicht angehoben. Die Anhebung der Rente beläuft sich auf knapp 0,6 Prozent. Unter der Berücksichtigung der Inflation, Mehrwertsteuererhöhung und gestiegenen Kosten ist sich diese Erhöhung eher eine Anpassung. Die genauen Anpassungszahlen der Rente erfolgt jedoch offiziell erst im März durch die Bundesregierung.

Nach 3 Nullrunden der vergangenen Jahre, wäre dies die erste Rentenerhöhung für rund 20 Millionen Menschen, die sich im Rentenalter befinden. Der Vorsitzende des Wirtschafts- Sachverständigenrats der Bundesregierung, Bert Rürup, hat eine Rentenerhöhung im laufenden Jahr in Aussicht gestellt. Rürup halte eine Rentenerhöhung um 0,5 Prozent (statt 0,6 Prozent) in diesem Jahr für möglich, sagte er gegenüber der Bild -Zeitung. Anschließend soll es jedoch wieder Nullrunden bei der Rente geben.

Kein Vertrauen in die Rente
Gut jeder fünfte der heutigen Berufstätigen unter 30 Jahren erwägt dann die Auswanderung. Dies sind Ergebnisse einer neuen Umfrage zur Altersvorsorge in Deutschland. Laut der im Januar 2007 vorgestellten Allensbacher Untersuchung im Auftrag der Postbank hat inzwischen jeder dritte Deutsche "gar kein Vertrauen" mehr in die Stabilität des staatlichen Rentensystems. Dennoch gilt es 70 Prozent der 2077 Befragten – unabhängig vom Boom bei der Riester-Rente – immer noch als ideale Form der Alterssicherung. (22.02.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...