Anwälte bieten kostenlose Hartz IV-Beratung an

Gesetzesänderungen bei Hartz IV mit weitreichenden Folgen: Berliner Anwälte beraten kostenlos zu Hartz IV.

25.02.2011

Das Hartz-IV-Paket ist beschlossen, doch für die Empfänger geht es um viel mehr, als um fünf und drei Euro mehr oder
das Bildungspaket. „Etliche Gesetzesänderungen haben viel gravierender Auswirkungen“, warnt der Vorsitzende des Berliner Anwaltsvereins, Ulrich Schellenberg. Private Darlehen werden mit dem Inkrafttreten der Reform künftig als Einkommen gewertet und angerechnet. Außerdem wird die Rückzahlungspflicht der Jobcenter für zu Unrecht nicht gewährte Sozialleistungen drastisch verkürzt (von vier auf ein Jahr).

„Die vielen kleinen, teilweise nicht bekannten Änderungen sind es, die für Betroffene das Regelwerk so undurchsichtig machen“, sagt Schellenberg. Mit einer neuen Klageflut vor den Sozialgerichten ist zu rechnen. Der Berliner Anwaltsvereins (BAV) führt daher zum mittlerweile 10. Mal eine kostenlose Rechtsberatung zu Hartz IV durch. Zehn – an diesem Tag ehrenamtlich tätige – Rechtsanwälte stehen im Haus des Deutschen Anwaltvereins, Littenstraße 11 in Berlin-Mitte, mit ihrem Rechtsrat zur Verfügung. Die Betroffenen können ihre Unterlagen mitbringen, individuellen Probleme schildern und erhalten eine unabhängige Beratung durch Rechtsanwälte. Ulrich Schellenberg, Vorsitzender des BAV: „Der Anwalt ist der einzige unabhängige und neutrale Berater, der außerdem zur Verschwiegenheit verpflichtet ist.“

Der Beratungstermin findet am 1. März 2011 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr im Haus des Deutschen Anwaltvereins, Littenstraße 11 in Berlin-Mitte statt. Um eine Voranmeldung wird gebeten. Anmeldungen können per Fax an Tel: 030 / 200 898 99 oder per Mail an reckermann@publiplikator.de vorgenommen werden. (pm)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...