Hartz IV Regelsatz soll um 9 Euro ab 2014 steigen

Kabinett berät am Mittwoch über Anhebung des Regelsatzes

03.09.2013

Die Bundesregierung plant den Hartz IV Regelsatz für einen Erwachsenen ab 2014 um neun Euro anzuheben. Das berichtet das Boulevardblatt „Bild“ und beruft sich dabei auf Regierungskreise.

Das Bundeskabinett will sich den Angaben zufolge am kommenden Mittwoch treffen und die Regelsatzerhöhung besprechen. Laut Regierungsangaben soll der Arbeitslosengeld II Regelsatz für einen alleinstehenden Erwachsenen um neun Euro auf 391 Euro ansteigen. Zu Beginn des Jahres war der Eckregelsatz um acht Euro auf 382 Euro angestiegen. Die Steigerungen für Bedarfsgemeinschaften / Ehepartner waren prozentual entsprechend geringer. Auch die Sätze für Kinder werden nur anteilig erhöht.
Die Steigerungen orientieren sich an den gestiegenen Lebenshaltungskosten sowie an den unteren Einnahmen. Linke, Gewerkschaften und Sozialverbände kritisieren den ALG II-Regelsatz als verfassungswidrig, weil viel zu gering und unsauber berechnet. (sb)




DIW Studie: Die Armen werden immer ärmer und die Reichen immer Reichen. Die Mittelschicht schrumpft immer weiter. Das Sparpaket der Bundesregierung wird diese Entwicklung weiter begünstigen.

Hartz IV - ALG IIHartz IV-AntragBedarfsgemeinschaft ALG IIHartz IV RatgeberPfändungssicheres Konto (P-Konto)KinderzuschlagHartz-IV ÜbersichtHartz IV Regelsatz - RegelbedarfGrundsicherung im Alter und bei ErwerbsminderungMiete & Hartz IV | Wohnung bei Hartz 4BürgerarbeitAusbildung und Hartz IVMehrbedarf Hartz IVHartz IV Warmwasser- und EnergiekostenAnrechnung des Überbrückungsgeldes bei Hartz IVUmzug bei Hartz IV / ALG IISuchenHartz IV BeratungsstellenGünstigen Strom suchenHartz IV RadioIhr Artikel bei unsWohnung SuchenUnterzeichnen gegen HARTZ IVKonzeptHeizkosten CheckImpressumKontaktHartz IV Bescheid überprüfenSitemap