Darum Gegen Hartz IV!

Wer noch die Kraft hat zum Kampf und zum Leben sollte sich dem Repressionsgesetz welches am am 1. August 2016 in Kraft getreten ist, entgegen stellen und diesen Mitarbeitern die Stirn bieten. Warum lassen sich 75% aller Hartz4 Empfänger diese Schikanen gefallen? Aus Angst oder Scham? Ich würde sagen, weil sie nichts entgegen zustellen haben und nicht in Ungnade bei diesen Mitarbeitern fallen wollen.

Mit diesem Hartz IV-System reifen immer weitere kriminelle Blüten, wo auch deren Erfüllungsgehilfen mit daran verdienen Menschen in volle Abhängigkeit zu drängen, sie zu schikanieren, zu drangsalieren, kriminalisieren und sanktionieren.

1989 standen in den Städten viele Menschen auf den Plätzen und Straßen, dies sollten wir Bürger nicht vergessen, die für Freiheit und Unabhängigkeit demonstriert haben. Sie kämpften gegen die Stasi - Schikanen und Methoden. Jeden sollte es besser gehen, leider nur bis 2002. Als dann Schröder und sein Gehilfe Fischer und der Hartzer Käse, dieses ungerechte Hartz 4 Gesetz in die Welt setzen, begannen wieder Spionage, Ausspähung, Sanktionen und Schikanen gegen ein aus dem Boden geschossenes Volk, man nennt sie kurz und bündig "Hartz 4 Bezieher", ohne Unterschied.

Diese Menschen wurden mit Eintritt in dieses System schuldig gesprochen für ihr Schicksal. Gegen sie wird grenzenlos gehetzt. Die Jobcenter treiben ein böses Spiel mit ihnen, breiten ihre Krallen über diese Menschen aus, um ihre unsägliche Macht gegen sie auszuüben. Es ist ein Staat im Staat und ein offener Strafvollzug. Hartz 4 ist auch ein Druckmittel gegen die Arbeitnehmer, wo die Arbeitgeber sie ausbeuten können, nach Strich und Faden, und sie mittels Androhung von Entlassung und Hartz 4 gefügig machen.

Hartz4 ist ein offener Strafvollzug mit Stasi- ähnlichen Methoden! Ich selbst hatte auch die Ehre 6 Monate Hartz 4 zu bekommen, als ich in dieses Gebäude musste genannt Jobcenter und dort an kam hatte ich das Gefühl, als wenn jemand mir die Haut abgestreift hat. Kälte und eine große Antipathie kam mir entgegen. Als ich wieder in meine Arbeit gehen konnte, war dies wie eine Erlösung aus der Hölle. Es ist mit den Jahren immer schlimmer geworden. Deshalb fordere ich weg mit Hartz4 und seinen Sanktionen! Dies sollten auch unsere Politiker einsehen und den Erwerbslosen helfen.

Mein Abschlusswort: es gibt viele Bürger , die mit den Hartz4 Empfängern Solidarität üben und ihnen helfen den Kampf nicht aufzugeben. Ich gehöre auch dazu. Ohne Kampf kein Sieg! (Leser-Artikel von Dipl. Ing. Schmidthammer, leicht gekürzt)

Anmerkung: Am 2. September 2016 wird eine Blockade des Arbeitsministeriums am 2. September 2016 in Berlin im Rahmen einer bundesweiten Demonstration stattfinden. Wir werden demnächst ausführlich berichten.


Hartz IV - ALG IIHartz IV-AntragBedarfsgemeinschaft ALG IIHartz IV RatgeberPfändungssicheres Konto (P-Konto)KinderzuschlagHartz-IV ÜbersichtHartz IV Regelsatz - RegelbedarfGrundsicherung im Alter und bei ErwerbsminderungMiete & Hartz IV | Wohnung bei Hartz 4BürgerarbeitAusbildung und Hartz IVMehrbedarf Hartz IVHartz IV Warmwasser- und EnergiekostenAnrechnung des Überbrückungsgeldes bei Hartz IVUmzug bei Hartz IV / ALG IISuchenHartz IV BeratungsstellenGünstigen Strom suchenHartz IV RadioIhr Artikel bei unsWohnung SuchenUnterzeichnen gegen HARTZ IVKonzeptHeizkosten CheckImpressumKontaktHartz IV Bescheid überprüfen