Weniger ALG II Empfänger durch Softwaretrick

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Sind die sinkenden Arbeitslosen- Statistiken nur ein simpler Software- Trick? Dass jedenfalls behauptet der Spiegel in einem neuen Artikel. Den Berichten nach sollen im letzten Monat rund 255.000 weniger als arbeitslos / Hartz IV gemeldete Menschen aufgeführt werden. Dies jedoch soll laut Spiegel- Berichten zur Hälfte an einer internen Software Umstellung liegen. Somit wurden nach der Software- Umstellung die nicht mehr als "Arbeitslos" sondern als "Arbeitssuchend" gezählt.

Bei dem neusten System handelt es sich um eine Software, bei dem krank gemeldete Erwerbslose erstmals flächendeckend und korrekt registriert werden. Somit fallen nicht mehr vermittelbare aus der Statstik raus. Ähnlich sinkend war die Statistik, als die sog. 58 Regelung griff. Damals sah es ebenfalls so aus, als würden von Monat zu Monat weniger Menschen einen Job suchen.

Die Zahl der Arbeitslosen war im Mai laut Bundesanstalt für Arbeit im Vergleich zum April um 255.000 auf 4,535 Millionen gesunken.

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...