Hartz IV: Der große Betrug?

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hartz IV: Der große Betrug?
In der kommenden ARD Talkshow "Menschen bei Maischberger" soll es "hoch aktuell" um die Hartz IV Arbeitsmarktreform gehen. Auslöser für das Thema der Sendung von Sandra Maischberger war das spektakuläre Urteil des Bundessozialgerichtes in Kassel. In dem Urteil wurde offenkundig, dass der fortwährende Hartz IV Kinderregelsatz verfassungswidrig ist. Allerdings wurde nicht geurteilt, dass dieser grundsätzlich zu niedrig bemessen sei, sondern dass eine "Ungleichbehandlung gegenüber den Erwachsenen besteht. Das Urteil ist demnach nur ein Teilerfolg für Familien, die auf Hartz IV Leistungen angewiesen sind. Zudem vermag dieses Urteil wieder einmal nur spekulative politische Diskussionen Tür und Tor zu öffnen, anstatt den Familien schnell und wirkungsvoll zu helfen.

Wie immer in Talkshows, die davon leben, dass sich die Kontrahenten in die Haare bekommen, werden Kritiker und Befürworter eingeladen. Bei Sandra Maischberger geht es mitunter nur etwas dezenter zu, als bei den Talkshows der privaten Sendeanstalten. Aber das Prinzip ist und bleibt das Gleiche. So bedient auch die Themenüberschrift bewußt die Auseinandersetzung: "Keine Reform ist so umstritten wie Hartz IV: Treibt sie Millionen Menschen in die Armut oder sind Hartz IV-Empfänger Sozialschmarotzer?", so der Themenuntertitel der Vorankündigung. Neben Politikern wird auch eine neunköpfige Familie anwesend sein, die aus ihrem Leben berichten wird.

Es wird für die Zuschauer wieder ein Abend der Entrüstung werden, egal welche Position man zu diesem Thema vertritt. Den Kindern, die in sogenannten Tafeln essen müssen, damit sie überleben können, wird jedenfalls an diesem Abend nicht geholfen. Die Sendung "Menschen bei Maischberger" wird am kommenden Dienstag (3. Febr.) um 22.45 UHR im Programm der ARD ausgestrahlt. (31.01.2009)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...