G8 Gipfel 2009 auf kleiner Insel in Italien

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Der G8- Gipfel 2009 findet auf einer italienischen Inselgruppe statt.

Die Mächtigsten dieser Welt wollen lieber unter sich bleiben. In Heiligendamm hat das nur teilweise geklappt. Immer wieder drangen Demonstranten in die "Verbotene Zone" ein. Doch nun soll das Meer vor unliebsamen Besuch schützen. Ausgesucht wurde die kleine Inselgruppe La Maddalena zwischen Sardinien und Korsika für den G8 Gipfel 2009, der in Italien stattfinden soll. Die Inselgruppe La Maddalena ist ein beliebtes Urlaubsziel für Touristen aus aller Welt. Doch zu Zeiten des G8 Gipfels soll die Insel La Maddalena geräumt werden, damit die Staats- und Regierungschefs der G8 "in Ruhe" und ohne Protest tagen können. Eine Hochsicherheitszone soll dennoch eingerichtet werden, damit auch nicht übers Wasser globalisierungskritische Demonstranten anreisen können.

Italien macht sich Sorgen darüber, dass der Protest sehr ausgeprägt sein könnte. Schon zum G8 Gipfel 2001 waren Hunderttausende in die Hafenstadt Genua gekommen, um gegen den G8 Gipfel zu demonstrieren. Dabei kam es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und den Demonstranten. Im Zuge der Proteste wurde ein Demonstrant von der Polizei erschossen.

Die Insel La Maddalena ist per Boot von Palau auf Sardinien zu erreichen. Es gibt aber eine Brücke zur nahegelegenen Insel Caprera. Nur durch diese beiden Zufahrtswege ist die Insel zu erreichen. Der nächste G8 Gipfel der reichsten und stärksten Industrieländer der Erde wird in Japan stattfinden. (15.06.07)

Hartz IV abschaffen?

Loading ... Loading ...